Wissen; © rbbKultur
Download (mp3, 4 MB)

Ist mehr Plastikmüll in Corona-Zeiten unvermeidlich? - Mehr Müll denn je: Einweg und 'To Go'

Ein Gespräch mit Barbara Metz, stellv. Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe

Eine deutliche Zunahme an Plastikmüll seit Beginn der Corona-Pandemie stellen die Entsorgungsbetriebe in ganz Deutschland fest. In Zeiten, in denen ein normaler Restaurantbesuch unmöglich war, haben viele zu Takeaway gegriffen und auch jetzt bieten zahlreiche Kantinen u. a. aus Hygienegründen Essen nur in Einwegverpackungen an - die anschließend im Müll landen.

Ist in Zeiten von Corona mehr Plastikmüll unvermeidlich? Ein Gespräch mit der stellvertretenden Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe, Barbara Metz.