Abgeholzt sind große Flächen Kiefernwald nach einem Waldbrand © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Bild: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB Download (mp3, 6 MB)

Das Forschungsprojekt "PYROPHOB" der HNEE - Forschung an Waldbrandflächen in Treuenbrietzen und Jüterbog

Ein Gespräch mit Prof. Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

Waldbrände haben in Brandenburg in den letzten Jahren extrem zugenommen. Im Forschungsprojekt PYROPHOB werden jetzt systematisch besonders betroffene Waldbrandflächen in Treuenbrietzen und Jüterbog untersucht, um Lösungen für die Walderholung und Waldbrandvermeidung zu entwickeln.

Wir sprechen darüber mit Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, der das Projekt leitet.

Mehr