Eine Welle spült Wasser über eine neu gesetzte Buhnenreihen am Strand der Ostseeinsel Hiddensee; © dpa/Jens Büttner
dpa/Jens Büttner
Bild: dpa/Jens Büttner

rbbKultur-Serie "Mein Sommergeräusch" - Mein Sommergeräusch (3): Wellenrauschen

Ein Beitrag von Imke Griebsch

Der Sommer hat seine eigenen Farben und seine eigenen Düfte. Was uns Radiomacher*innen aber besonders interessiert, sind die Sommer-GERÄUSCHE. Für unsere Reihe "Mein Sommergeräusch" hat sich Imke Griebsch bei verschiedenen Menschen umgehört.

Heute geht es um ein Geräusch, das viele sofort in Sommerurlaubsstimmung versetzt: das Wellenrauschen.

Reihe

Flip Flops [colourbox]
colourbox

Sommerreihe von Imke Griebsch - Mein Sommergeräusch (2): Flip-Flops

Wer gern barfuß geht, auf eine Sohle unter seinen Füßen aber nicht verzichten will, der legt sich Flip-Flops zu. Und gerade im Sommer begleitet viele Menschen das Klatschen der nackten Fersen auf die Sohlen der Flip-Flops auf Schritt und Tritt. Imke Griebsch hat dieses Klatschen in ihre Sommer-Geräusch-Serie aufgenommen und eine Frau befragt, die gerade nicht ohne Flip-Flops sein kann.

Amsel, Schwarzdrossel (Turdus merula), singendes Männchen; © dpa/blickwinkel
rbbKultur

Sommerreihe von Imke Griebsch - Mein Sommergeräusch (1): Die Amsel

Die Amsel ist vermutlich der einzige Vogel, der es in einem Gedicht in die Tagesschau geschafft hat. Der Tagesschausprecher Jan Hofer hat vor ein paar Jahren nach den Nachrichten das Gedicht "Die Amseln haben Sonne getrunken" von Max Dauthendey verlesen. Und die Amsel hat es in unsere kleine Reihe über Sommergeräusche geschafft, die wir heute mit einem Beitrag von Imke Griebsch starten.