- Lea Streisand, Schriftstellerin

Ein Porträt von Christine Deggau

Dass sie einen berühmten Namen trägt, ist Zufall. Lea Streisand ist eine waschechte Berlinerin und in einem typischen Ost-Berliner Bezirk ist sie aufgewachsen: Im Bötzow-Viertel - heute Lebensmittelpunkt der Schönen, Reichen und Zugezogenen. Sie selbst wohnt nicht mehr da, hat aber ein Buch über diese Ecken ihrer Kindheit geschrieben "Hufeland, Ecke Bötzow". Morgen liest sie daraus bei, Literaturfestival LIT:potsdam. Christine Deggau hat Lea Streisand getroffen.

Di 04.08.2020 19:00 Uhr
Garten der Villa Quandt
LIT:potsdam - Stadt und Land
Lesung und Gespräch mit Jan Brandt, Anke Stelling, Lea Streisand
Moderation: Petra Gute

Karten: 15 Euro / ermäßigt 12 Euro

Große Weinmeisterstraße 46/47, Potsdam
www.litpotsdam.de


Lea Streisand: "Hufeland, Ecke Bötzow"
Ullstein Verlag, 2019
gebunden, 224 Seiten
20 Euro