Talente und Karrieren; © rbbKultur
Bild: www.tr-jo.de

- Neues Barock

Die Ensembles Tr!jo, Cicerone und Réka Kristóf

Am Mikrofon: Dirk Hühner

Wenn die Sopranistin Réka Kristóf ihre Debüt-CD "In furore" betitelt, ist das auch ein Zeichen für eine frische, emotional betonte Sicht auf die Musik von Händel und Vivaldi. Das neu formierte Ensemble Tr!jo mit der Blockflötistin Tabea Debus übersetzt vornehmlich Orgel-Sonaten, die rund um den Berliner Hof entstanden sind, in unsere Gegenwart. Auf die Spuren von barocken Reisenden begibt sich das Ensemble Cicerone auf seiner ersten CD "Grand Tour".