Ein Mann läuft entlang des Ufers am Grunewaldsee in Berlin; © dpa/Florian Gaertner/photothek.net
dpa/Florian Gaertner/photothek.net

Aus Religion und Gesellschaft - Stille

Geräuschentzug als Foltermethode, schweigende Mönche im Kloster und der "Raum der Stille" am Brandenburger Tor: Lautlosigkeit hat viele Formen. Wann brauchen wir Stille – und wie viel? Wie fühlt sich nach dem Ende des Flughafens Tegel der reduzierte Lärmpegel im Norden Berlins an? Und wie lässt sich Stille wissenschaftlich beschreiben?