Sharon Dodua Otoo © Paul Zinken/dpa
rbbKultur
Bild: Paul Zinken/dpa Download (mp3, 35 MB)

- Sharon Dodua Otoo: "Adas Raum"

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet
 
Am Mikrofon: Nadine Kreuzahler und Thorsten Dönges

Quer durch die Jahrhunderte fliegt die Berliner Schriftstellerin Sharon Dodua Otoo in ihrem Debütroman "Adas Raum". Sie erzählt die Geschichten verschiedener Frauen namens Ada. Da ist eine Mutter, die in Westafrika im 15. Jahrhundert zum zweiten Mal ihr Kind verliert. Da ist ein Mathematikgenie, angelehnt an Ada Lovelace, die in London 1848 den Sexismus der männerdominierten Gesellschaft zu spüren bekommt.

Die polnische Ada muss 1945 als Zwangsprostituierte im Konzentrationslager anschaffen. Und die Ada des 21. Jahrhunderts erlebt bei der Wohnungssuche in Berlin immer wieder Rassismus. Macht, Entmachtung und Ermächtigung spielen eine tragende Rolle in diesem ungewöhnlichen, komplexen Roman, der ebenso amüsant und humorvoll ist.

Sharon Dodua Otoo lässt nicht nur Menschen, sondern auch Dinge erzählen, einen Reisigbesen etwa oder einen britischen Reisepass. Und Gott ist ganz selbstverständlich Frau und Mann. Was ist das Verbindende zwischen den Jahrhunderten? Welche Rolle spielt der Kolonialismus und die Debatte um koloniales Erbe dabei? Wie haben die Dinge bei Sharon Dodua Otoo sprechen gelernt? Was bedeutet es für die Schriftstellerin und Aktivistin, SCHWARZ zu sein?

Darüber sprechen Nadine Kreuzahler (rbbKultur) und Thorsten Dönges (LCB) mit der Autorin, die 2006 von England nach Deutschland zog, in Berlin lebt, Mutter von vier Söhnen ist und 2016 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde.

"Adas Raum" ist der erste Roman von Sharon Dodua Otoo. Zuvor hat sie zwei Novellen und mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht und eine Buchreihe herausgegeben. Sie engagiert sich außerdem in der "Initiative Schwarze Menschen in Deutschland".

Zur Autorin

Sharon Dodua Otoo wurde 1972 in London geboren und lebt in Berlin. 2016 wurde sie mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Nadine Kreuzahler von rbb Kultur und Thorsten Dönges vom Literarischen Colloquium Berlin (LCB) sprechen in dieser Folge „weiter lesen“ mit Sharon Dodua Otoo über ihren ersten Roman.

zum Buch

Sharon Dodua Otoo: Adas Raum © S. Fischer
S. Fischer

Sharon Dodua Otoo: "Adas Raum"

S. Fischer Verlage 2021
Gebunden, 320 Seiten

22,00 Euro

Podcast abonnieren

weiter lesen Podcast © rbbKultur

Podcast | Eine Bühne für neue Bücher - weiter lesen

rbbKultur und das Literarische Colloquium Berlin sind zu Beginn der Corona-Pandemie in eine Art Literatur-WG zusammengezogen: Dort tauschen wir Bücher, erzählen uns von Begegnungen mit Autor:innen, und sitzen stundenlang am Küchentisch und quatschen über Lesen, Lieben und Leben.

Mehr