Anja Kampmann, 2017; © Juliane Henrich
rbbKultur
Bild: Juliane Henrich Download (mp3, 33 MB)

- Anja Kampmann: "der hund ist immer hungrig"

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet
 
Am Mikrofon: Franziska Walser & Thomas Geiger

Anja Kampmann debutierte 2016 mit dem Gedichtband "Proben von Stein und Licht", dann folgte der vielbeachtete Roman "Wie hoch die Wasser steigen" über den Mitarbeiter einer Bohrplattform. In ihrem neuen Band ist es wieder die Lyrik, mit der Kampmann auf die Welt blickt:

"was denkst du welches blau
wir heute sehen?"

fragt sie und schreibt über Pferde und Schiffe, kranke Hunde, Bäckerlehrlinge und "nachfahrfahren".

Es sind dichte, fragende Texte, die immer wieder Motive verknüpfen und auch von der Kraft der Worte erzählen:

"und das gedicht als letztes
seiner art soll es den boden wühlen"

zum Buch

Anja Kampmann: "der hund ist immer hungrig" © Hanser Verlag
Hanser Verlag

Anja Kampmann: "der hund ist immer hungrig"

Hanser Verlag, 2021
Gebunden, 120 Seiten

20,00 Euro

Podcast abonnieren

weiter lesen Podcast © rbbKultur

Podcast | Eine Bühne für neue Bücher - weiter lesen

rbbKultur und das Literarische Colloquium Berlin sind zu Beginn der Corona-Pandemie in eine Art Literatur-WG zusammengezogen: Dort tauschen wir Bücher, erzählen uns von Begegnungen mit Autor:innen, und sitzen stundenlang am Küchentisch und quatschen über Lesen, Lieben und Leben.