Ronya Othmann © Cihan Cakmak
rbbKultur
Bild: Cihan Cakmak Download (mp3, 42 MB)

Das LCB im rbb - Ronya Othmann: "die verbrechen"

Der Literaturpodcast von rbbKultur und dem Literarischen Colloquium Berlin

Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn, Thomas Geiger

Ronya Othmann wurde 1993 in München geboren und studiert seit 2014 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie arbeitet als Autorin und Journalistin, schreibt Lyrik, Prosa und Essay. Gemeinsam mit Cemile Sahin schreibt sie die Kolumne OrientExpress in der taz. 2020 erschien im Hanser Verlag ihr Debütroman "Die Sommer".

Als im Herbst 2021 der Lyrikband "die verbrechen" folgte, war sie als Stipendiatin zu Gast im LCB. Die Gedichte aus diesem Band, der den Leser:innen mit großer sprachlicher Pracht und präziser Komposition karge Landschaften und existenzielle Gefühle vor Augen bringt, stehen im Zentrum unserer heutigen Folge von "weiter lesen".

Zum Buch

Ronya Othmann: "die verbrechen"

Hanser Verlag, 2021
Gebunden, 112 Seiten

20,00 Euro

Podcast abonnieren

Podcast | Weiter lesen © rbbKultur
rbbKultur

Podcast | Eine Bühne für neue Bücher - weiter lesen

rbbKultur und das Literarische Colloquium Berlin sind zu Beginn der Corona-Pandemie in eine Art Literatur-WG zusammengezogen: Dort tauschen wir Bücher, erzählen uns von Begegnungen mit Autor:innen, und sitzen stundenlang am Küchentisch und quatschen über Lesen, Lieben und Leben.