Zeitpunkte; © rbbKultur

- Ruanda: "Angelique´s Finest. Strong Women. Strong Coffee"

Selbsthilfeprojekt von und für Frauen
Gespräch mit Sina Tonk, Terre des Femmes

Terre des Femmes unterstützt die Frauenkooperative Rambagira Kawa, die Angelique´s Finest Coffee herstellt. Jetzt hat eine Mitarbeiterin der Frauenorganisation das Hilfsprojekt besucht. In ihrem Reisebericht beschreibt sie, wie der Genozid, der jetzt 25 Jahre her ist, das Land bis heute prägt. Die traumatisierten Menschen, aber auch ihre Nachkommen stehen noch immer unter dem Eindruck der Ereignisse. Mehr als eine Million Menschen wurden zwischen April und Juli 1994 ermodert. Zurück blieben mehrheitlich Frauen. Viele mussten mitansehen, wie ihre Ehemänner, Kinder oder nahe Angehörige umgebracht wurden. Viele sind selbst zum Opfer geworden, durch den gezielten Einsatz von sexualisierter Gewalt als Kriegswaffe. Es war die Aufgabe der Frauen, Ruanda nach 1994 wiederaufzubauen, für die Familie zu sorgen und gesellschaftliche Aufgaben wahrzunehmen. (Terre des Femmes)