Zeitpunkte; © rbbKultur

- Lebensschützer auf der Straße

Welche anitfeministischen Kräfte stecken hinter dem "Marsch für das Leben"
Gespräch mit Kirsten Achtelik, Journalistin und Buchautorin

Am Samstag marschieren wieder selbsternannte Lebensschützer durch Berlin, um gegen Schwangerschaftsabbrüche zu demonstrieren. Unter dem Motto "Liebe und Leben ohne Bevormundung" haben Frauenorganisationen zur Gegendemo aufgerufen. Wir sprechen mit der Journalistin Kirsten Achtelik über Ihre Eindrücke vom antifeministischen "Marsch für das Leben" und den Gegenprotesten.

Buch:
Kirsten Achtelik / Eike Sanders / Ulli Jentsch: Kulturkampf und Gewissen. Medizinethische Strategien der »Lebensschutz«-Bewegung
Verbrecher Verlag, 160 Seiten, 15 Euro
ISBN: 9783957323279

Mehr zur Aktionswoche Sexuelle Selbstbestimmung:
www.sexuelle-selbstbestimmung.de/aufruf-aktionswoche-2019