Großmutter und Enkelin berühren sich an der Nasenspitze, Quelle: imago/Westend61
imago stock&people

DEBATTE - Nicht von gestern - die modernen Großeltern

Welche Rolle spielen sie im Familiengefüge?
Moderation: Margarethe Steinhausen

Noch vor dreihundert Jahren spielten Großeltern in einer Familie so gut wie keine Rolle. In den späteren bürgerlichen Familien waren sie oft nur Randfiguren, galten sie doch meist als zu autoritär und zu altmodisch für ihre Kinder und Kindeskinder. Heute hat sich das Bild der Großelternschaft gewandelt, denn die modernen Großmütter und Großväter wurden von den Erziehungsidealen der 68er geprägt. Wie wichtig sind Großeltern für das Familiengefüge? Wie kann die Beziehung zwischen den verschiedenen Generationen gelingen? Welche Rechte haben Großeltern? Und welche Rolle spielen die Gene?

Unsere Studiogäste:
Dr. Katharina Mahne, Soziologin
Helga Krull, Großelterndienst Berlin
Monika Häußermann, Psychologin, Familientherapeutin

Buch:
Dr. Erhard Chvojka: "Geschichte der Großelternrollen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert"
Böhlau Verlag Wien, 378 Seiten, 45 Euro