Bärbel Kannemann © Gregor Baron
Gregor Baron
Bild: Gregor Baron

- Bärbel Kannemann: „Manchmal ist es schon schwer“

Von Petra Castell

Erst war sie Hebamme, dann wechselte Bärbel Kannemann zur Kriminalpolizei und war fast vierzig Jahre lang als Hauptkommissarin Betrügern auf der Spur. Als sie 2009 pensioniert wurde, hat sie sich alles andere als zur Ruhe gesetzt. Sie kümmert sich um die Opfer der sogenannten Loverboys, die Mädchen die große Liebe vorspielen, um sie dann zur Prostitution zu zwingen. In der Sendung "Das Gespräch" erläutert Bärbel Kannemann, wie sie versucht, den Opfern zu helfen und Prävention durch Aufklärung voranzubringen. Wir wiederholen ein Gespräch, das Petra Castell 2018 geführt hat.