Danuta Gornandt (Foto: Karo Krämer)
Bild: Karo Krämer

Moderation - Danuta Görnandt

Geboren an einem 15. Juli nahe der thüringischen Stadt Ilmenau

Wie hieß Ihre erste Schallplatte?

Nach den Bremer Stadtmusikanten (eine vorzügliche Litera-Märchenplatte) kamen die Klaus-Renft-Combo und die erste Manfred-Krug-LP Das war nur ein Moment.

Wer ist Ihr Lieblingskomponist?

Warum sollte ich mir solche Einschränkungen auferlegen?

Welches Buch könnten Sie immer wieder lesen?

Da der Trend zum Zweitbuch immer noch anhält, habe ich stets genug aktuellen und guten Lesestoff.

Welches Bild würden Sie am liebsten besitzen?

Eines der Frauenporträts von Picasso aus den späten 30er Jahren würde ich schon gern an die Wand hängen.

Mit welcher Melodie klingelt Ihr Handy?

Mein Handy ist meist ausgeschaltet, da ich selbst bestimmen möchte, wann ich mit der Welt in Kontakt trete.

Wann und wo arbeiten Sie am liebsten?

In einem 8-qm-Zimmer in der Berliner Masurenallee, mit Blick auf drei unförmige Heiz- oder Kühltürme im Hof.

Mit welcher historischen Persönlichkeit würden Sie sich gerne unterhalten?

Mit Hanns Eisler würde ich gern das von Bunge begonnene Gespräch zur Dummheit in der Musik fortsetzen.

Was ist Ihr Hauptcharakterzug?

Ungeduld

Was ist Ihre heimliche Leidenschaft?

Über meine Leidenschaften könnte ich viel erzählen, aber doch nicht über die eine heimliche …

Was kochen Sie für Ihre besten Freunde?

Einmal im Jahr Thüringer Klöße, sonst Goldbrasse auf Spinat, Gurken-Lachs-Suppe, Quitten-Ingwer-Gemüse ...

Wo möchten Sie leben?

Ich habe meinen Wunschort schon in der Prignitz gefunden, arbeite allerdings daran, dass der Himmel dort noch 50% häufiger blau ist und es mindestens 2 x täglich einen Sonnenuntergang gibt.

Kultur gehört zum Leben...

... wie der Kulturbeutel in die Reisetasche.

Moderiert

Märkische Wandlungen; © rbbKultur

Di 22:04 - 23:00 Uhr - Märkische Wandlungen

Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt, wie leben, lesen und denken die Menschen in den kleinen Orten unter den grossen weiten Himmeln in der Uckermark, der Prignitz, dem Fläming, der Lausitz und dem Havelland...


Rezensionen

Lesen Sie hier die aktuellsten Kritiken von Danuta Görnandt.
Bernd W. Seiler: Fontanes Sommerfrischen; Montage: rbb
Quintus Verlag

Sachbuch - Bernd W. Seiler: "Fontanes Sommerfrischen"

Theodor Fontane war einer, der es im Sommer in Berlin einfach nicht aushielt. Das hatte zu seiner Zeit nicht unbedingt nur etwas mit der Hitze zu tun, sondern auch mit den hygienischen Zuständen.

Bewertung: