Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Pappa ante Portas © Wolfgang Jahnke/dpa
Wolfgang Jahnke/dpa

Komödie von Loriot | Silvester im Ersten - "Pappa ante Portas"

Vicco von Bülow – besser bekannt unter seinem Künstlernamen Loriot - war einer der größten deutschen Humoristen. Für viele war er sogar DER größte deutsche Humorist. Als Loriot 2011 starb, hinterließ er eine Fülle von legendären Sketchen, einige Bücher mit Cartoons – und zwei Kinofilme. Einer davon, die 1991 entstandene Komödie "Pappa ante Portas", läuft an Silvester im Ersten: als versöhnlicher Ausklang eines Jahres, in dem es ansonsten nicht viel zu lachen gab.

Bewertung:
Soul – Filmstill; © 2020 Disney/Pixar
2020 Disney/Pixar

Pixar-Animationsfilm - "Soul"

Für das Animationsstudio von Pixar hat Pete Docter moderne Klassiker wie "Monster Inc.", "Oben" und "Wall-E" erschaffen, und konnte dafür immerhin auch schon zwei Oscars für den besten animierten Film verbuchen. Inzwischen hat Disney den einstigen Konkurrenten Pixar aufgekauft, und Pete Docters neuester Film "Soul" startet am 25. Dezember pandemiebedingt nicht im Kino, sondern auf dem Streaming Dienst Disney+.

Bewertung:
Wir beide – Szenenfoto; © Paprika Films
Paprika Films

Drama | DVD und Stream - "Wir beide"

Die Zeiten, in den Homosexualität im Kino ein Tabuthema war, sind zum Glück vorbei. Ältere schwule oder lesbische Paare schaffen es jedoch noch immer kaum auf die Leinwand. Umso bemerkenswerter ist der Film "Wir beide" von Filippo Meneghetti: Das Porträt zweier Frauen Anfang 70, die ihre Liebe über Jahrzehnte vor ihrer Umwelt geheim gehalten habe – so lange, bis es fast zu spät ist.

 

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Was wir wollten; © Netflix
Netflix

Drama auf Netflix - "Was wir wollten"

Auch bei Netflix rücken deutschsprachige Produktionen zunehmend in den Fokus. Darunter jetzt auch die hauseigene Produktion, der österreichische Spielfilm "Was wir wollten". In den Hauptrollen des Beziehungsdramas spielen Lavinia Wilson und Komödienstar Elyas M‘Barek.

Bewertung:
Gary Oldman in "Mank" © Netflix
Netflix

Drama | ab 04.12. auf Netflix - "Mank"

In seinem neuen Film "Mank" rollt Regisseur David Fincher die Entstehungsgeschichte des Drehbuchs zu "Citizen Kane" auf, für das Orson Welles und Herman Mankiewicz 1942 gemeinsam einen Oscar bekamen. Ab dem 4. Dezember ist "Mank" auf Netflix verfügbar.

Bewertung:
Ida (Agata Trzebuchowska) verlässt das Kloster, um ihre Tante kennenzulernen; © Arsenal Filmverleih
Arsenal Filmverleih

Drama - "Ida"

Anspruchsvolle Filme in Zeiten geschlossener Kinos verspricht ein neuer Streaming-Kanal: "good!movies" bündelt das Angebot von insgesamt 11 deutschen Filmkunst-Verleihern. Nicht nur Hollywood-Blockbuster und Serien stehen dabei im Mittelpunkt, sondern Arthouse-Kino und anspruchsvolle Dokumentationen. Eines der Highlights: der polnische Film "Ida" des polnischen Regisseurs Pawel Pawlikowski, der den Europäischen Filmpreis und den Oscar für den besten fremdsprachigen Film gewann.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Endlich Frühling im Mumintal. Muminpapa und Muminmama freuen sich auf den Sommer; © ZDF/Moomin Characters/Gutsy Animations
ZDF/Moomin Characters/Gutsy Animations

Animationsserie für Kinder im Kika - "Mumintal"

Kennen Sie Mumins? Das sind Trolle, die weißen Nilpferden gleichen, auf zwei Beinen laufen, einen Puschelpinselschwanz haben und ein freundliches Gesicht ohne sichtbaren Mund. Sie sind der wohl prominenteste Exportschlager Finnlands, erfunden von der schwedisch-finnischen Schriftstellerin und Illustratorin Tove Jansson.

Bewertung: