Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Schachnovelle: Bartok ( Oliver Masucci ) alleine auf dem Promenadendeck © Studiocanal GmbH / Julia Terjung
Studiocanal GmbH/Julia Terjung

Literaturverfilmung - "Schachnovelle"

Philipp Stölzl hat die "Schachnovelle" verfilmt - das letzte und wohl berühmteste Werk von Stefan Zeig, geschrieben zwischen 1938 und 1941 im brasilianischen Exil und erst posthum nach seinem Selbstmord 1942 veröffentlicht. 1960 wurde das stark autobiografisch gefärbte und als unverfilmbar geltende Werk schon einmal adaptiert, damals von Gerd Oswald mit Curd Jürgens und Mario Adorf in den Hauptrollen.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: