Leonardo da Vinci; © imago-images/Cola Images
imago-images/Cola Images
Bild: imago-images/Cola Images Download (mp3, 50 MB)

Warum Leonardo da Vinci kein Universalgenie war - Büchernarr und Zeichenkünstler

Von Matthias Eckoldt

80 Erfindungen gehen auf Leonardo da Vinci zurück, sagt die Nachwelt. Besonders der italienische Faschismus inszeniert den großen Florentiner als Universalgenie. Im Auftrag Mussolinis entstehen in Anlehnung an die Skizzen von Leonardo Modellbauten, die nahelegen sollen, dass er Hubschrauber, U-Boot, Maschinengewehr, Druckerpresse, Abraummaschinen und viele andere Segnungen des Industriezeitalters bereits im 15. Jahrhundert erdacht hat.

Fällt man nicht auf den Mythos vom Universalgenie herein, kann man einen hochgradig neugierigen Menschen entdecken, der fern aller akademischen Schulen seinen unkonventionellen, poetischen, teils verstiegenen, teils geradezu irrwitzigen Geist entwickelt.