Eingang DHM zur Hannah Arendt Ausstellung © Ulrike Kuschel
Ulrike Kuschel

Die Museen öffnen wieder

Nach wochenlanger Schließung aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen öffnen zahlreiche Museen in Berlin und Brandenburg wieder. Auf der Museumsinsel sind ab dieser Woche wieder drei Häuser offen für Besucher, auch private Museen in Berlin können wieder besucht werden. Das Barberini in Potsdam zeigt schon seit einigen Tagen wieder die Werke von Monet.

Alle Museen müssen Hygienekonzepte vorweisen. Zugangsbeschränkungen und das Abstandsgebot müssen umgesetzt werden. Deshalb organisieren viele Häuser den Besuch über Zeitfenster-Tickets. Bei begehrten Ausstellungen heißt es: schnell sein beim Buchen!

Max Kaus, Liegende Frau mit Katze, 1923 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020 | Foto: Brücke-Museum, Nick Ash
VG Bild-Kunst, Bonn 2020 | Foto: Brücke-Museum, Nick Ash

Brücke Museum - Max Kaus: "Unter Freunden"

"Zugestimmt: Brückesammlung" mit diesem Vermerk auf einem Brief hielt der Berliner Maler Max Kaus 1966 seine Einwilligung fest, dass Aquarelle und Drucke, die er im Laufe der Jahre dem befreundeten Erich Heckel und dessen Frau geschenkt hatte, an das bald darauf eröffnete Brücke-Museum in Berlin-Dahlem übergeben würden.

Bewertung:
Andreas Schalhorn © Bernd von Jutrczenka
dpa / Bernd von Jutrczenka

Küpferstichkabinett - "Pop on Paper – von Warhol bis Lichtenstein"

Die Pop-Art-Sammlung des Berliner Kupferstichkabinett zählt zu den bedeutendsten in Deutschland - nun werden erstmals in einer Ausstellung die Highlights präsentiert. Kurator Andreas Schalhorn erzählt auf rbbKultur davon, wie unterschiedlich die ausgestellte Pop-Art ist.

Claude Monet: Unter den Pappeln, 1887 © Privatsammlung
Privatsammlung

Ab 6. Mai 2020 | Museum Barberini - Monet. Orte

Die Ausstellung beschäftigt sich mit den Orten, an denen Claude Monet gearbeitet hat. Über 100 Gemälde sind zu sehen - Landschaftsbilder, die auf Reisen entstanden, und Bilder von den Wohnorten Monets mit Motiven der alltäglichen Umgebung.

Bewertung:
Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert © Gregor Baron

Ab 11. Mai 2020 | Deutsches Historisches Museum - Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert

Seit Mitte Mai ist das Deutsche Historische Museum wieder für das Publikum offen. Im Pei-Bau kann die große Hannah-Arendt-Ausstellung besucht werden. Der Andrang ist groß. Mit unserer Bildergalerie und den Hör-Collagen aus der Ausstellung bekommen Sie einen ersten Eindruck. In einer Webdoku zeigen wir Hannah Arendt eher persönlich - als ein "Genie der Freundschaft". 

C/O Berlin | Linda McCartney: London, England, 1970s | Paul McCartney vor einem Lamborghini Espada © Paul McCartney/ Foto: Linda McCartney
Paul McCartney/ Foto: Linda McCartney

Ab 21. Mai 2020 | C/O Berlin - Linda McCartney: "The Polaroid Diaries"

Mit Linda McCartneys "Polaroid Diaries" wurde im Erdgeschoß des "C/O Berlin" zweifellos eine zugkräftige Schau platziert, denn die Fotografien der 1998 verstorbenen Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney, dürften nicht nur Foto-Enthusiasten interessieren.

Bewertung:
Untitled, New York, 1979-1980 © Estate of Francesca Woodman/ Charles Woodma / Artists Rights Society (ARS), New York / VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Francesca Woodman

Ab 21. Mai 2020 | C/O Berlin - Francesca Woodman: "On Being an Angel"

Francesca Woodmans Werk war in den letzten 15 Jahren zwar u.a. in der Tate in London und im New Yorker Guggenheim Museum zu sehen, aber kaum je in Deutschland (und wenn, dann in Galerien). Daß sie mit dieser Ausstellung, hier nun endlich mit einer umfangreichen Präsentation zu erleben ist, stellt eine Gelegenheit dar, die man nicht verpassen sollte. 

Bewertung: