Die Ausstellung "Monet. Orte" im Museum Barberini in Potsdam ist wieder begehbar. © David von Becker/ Museum Barberini
Bild: David von Becker/ Museum Barberini

Ausstellung "Monet. Orte" - Zu gewinnen: Eintrittskarten für das Museum Barberini

Tickets für die Monet-Ausstellung im Barberini in Potsdam sind sehr begehrt. rbbKultur verlost jeweils zwei Karten, mit denen Sie die Ausstellung in Begleitung besuchen können. Beantworten Sie unsere Frage und gewinnen Sie mit etwas Glück freien Eintritt.

Für seine Landschaftsbilder suchte Claude Monet immer wieder die gleichen Orte auf oder fertigte an einer Stelle umfangreiche Serien an. So entstanden auf Reisen zahlreiche Gemälde an der Küste der Normandie, im niederländischen Zaandam oder in London und Venedig. Ihn interessierten nicht pittoreske Sehenswürdigkeiten, sondern Licht- und Wetterphänomene und ihre verschiedenen Auswirkungen auf diese Orte.

Auch an seinen Wohnorten gewann er der alltäglichen Umgebung Motive wie Parks, Gärten und Seerosen ab, mit denen er seine Auseinandersetzung mit Licht und Farbe weiter vorantrieb. Mit rbbKultur können Sie im Barberini in Kürze in den Farben und Stimmungen der Bilder Monets schwelgen. Die Monet-Ausstellung im Barberini ist bis 19. Juli 2020 verlängert worden.

Monet. Orte