Straßenbahn Naumburg, "Wilde Zicke"
imago images / Steffen Schellhorn
Bild: imago images / Steffen Schellhorn

Weltkulturerbe Naumburger Dom - Naumburgs "Wilde Zicke"

“Wilde Zicke" nennen die Naumburger ihre Straßenbahn, die fröhlich quietschend ihre Runden um den berühmten Dom dreht. 2018 wurde der Naumburger Dom in die Liste der UNESCO "Weltkulturerbe" aufgenommen.

Von David Johst und Tobias Barth

Einst bildeten ihre Gleise einen Ring. Jetzt muss sie im Zweirichtungsverkehr pendeln.
"Wilde Zicke" nennen die Naumburger ihre Straßenbahn, und obwohl sie auf ihren nur noch 2,8 Kilometer langen Gleisen mehr als 170.000 Fahrgäste befördert, bangen die privaten Betreiber Jahr für Jahr um den Fortbestand dieses seit 1892 quietschenden Originals.

Wird sich das mit dem Status des Naumburger Doms "Weltkulturerbe" ändern? Der Autor nähert sich der berühmten Mittelalterstadt mit ihrer noch berühmteren Kathedrale samt Stifterfiguren mittels eines aus der Zeit gefallenen Vehikels. Wie funktioniert das Alltagsleben hinter den historischen Fassaden? Was erzählen die Naumburger an den Haltestellen? Und was erfährt man über die rumpelnde Bahn?

Regie: Andreas Meinetsberger
Produktion: MDR 2019
Erste Ausstrahlung