Christopher-Felix Hahn © privat
Bild: privat

Versch. Orte im Haus des Rundfunks - Christopher-Felix Hahn

Ich langweile mich – Мне скучно.

Christopher-Felix Hahn, Ich langweile mich © Christopher-Felix Hahn
Bild: Christopher-Felix Hahn
Kyrillische Graffitis zieren die Hofwände des Haus des Rundfunks und zeugen bis heute von der wechselvollen Geschichte des Gebäudes. Sowjetische Soldaten bewachten das Rundfunkgebäude mitten im Britischen Sektor bis 1956. Ihr Alltag auf der "Roten Insel" war geprägt vom Nichtstun und Warten. Die Inschriften – als tatsächliche Dokumentation realer Ereignisse – bilden dabei die Grundlage einer Live-Performance, bei der die Grenzen zwischen Fiktion und Dokumentation verschwimmen.

Christopher-Felix Hahn

ist Theaterwissenschaftler, Architekturhistoriker und Performer. Er studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen sowie Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. Seit 2015 arbeitet er in verschiedenen Konstellationen für die Freie Theaterszene, unter anderem mit Tino Sehgal, Nico and the Navigators und Showcase Beat Le Mot.

Mehr

Kunst im Bau: Tina Bremer und Lothar Eckhardt – Aus_STRAHLEN © Thomas Ernst
Thomas Ernst

10.-12. September 2021 - Festival "Kunst im Bau" im Haus des Rundfunks

Mit ganz viel "Kunst im Bau" in Form von Installationen, Konzerten, Performances und Führungen hat rbbKultur vom 10. bis zum 12. September ein buntes Festival zu 90 Jahren Haus des Rundfunks gefeiert. Hier finden Sie Bildergalerien und Videos und können mehr über die beteiligten Künstler:innen erfahren. Bis Dezember ist es möglich, die "Kunst im Bau" noch in regelmäßigen Führungen zu erleben.