Die Prototypen von Julia Zieglers Laternen der Marlene können jetzt auch schon leuchten © Anke Schüttler
Bild: Anke Schüttler

Versch. Orte im Haus des Rundfunks - Julia Ziegler

Die Laternen der Marlene
Julia Ziegler, Die Laternen der Marlene © Julia Ziegler
Bild: Julia Ziegler

Marlene Moeschke-Poelzig entwarf zwei imposante Lampen, die prominent im Lichthof des Haus des Rundfunks hängen. Am Abend des 12. September werden 100 formgleiche Papier-Laternen an die Besucher verteilt. Kleine Leuchtkörper, über vier Balkone verteilt, umschweben nun die Originale. Später bewegen sie sich durch das Gebäude, auf das Dach, verlieren sich in den Stadtraum …

Der Titel nimmt Bezug auf das 1939 populäre Lied "Lili Marleen", die unter einer Laterne wartet, 1943 auch von Marlene Dietrich gesungen. Marlene – Marleen – die Laternen… und ein Rollenwechsel.

Julia Ziegler © privat
Bild: privat

Julia Ziegler

Julia Ziegler ist 1963 in Frankfurt/M. geboren und studierte in den Achtzigerjahren Malerei in Berlin. Sie entschied sich nach dem Mauerfall zum Bleiben. 1990 Abschluss als Meisterschülerin, seitdem Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland. 2008 Mitgründerin der Galerie oqbo. Mit konzeptuellem Ansatz nutzt sie variierende Material- und Formsprachen, um Struktur und Erscheinung alltäglicher Momente zu reflektieren.

www.julia-ziegler.net

Mehr

Kunst im Bau: Tina Bremer und Lothar Eckhardt – Aus_STRAHLEN © Thomas Ernst
Thomas Ernst

Bis 11. Dezember 2021 - Festival "Kunst im Bau" im Haus des Rundfunks

90 Jahre Haus den Rundfunks - zu unserem Festival "Kunst im Bau" kamen Mitte September mehr als tausend Besucher:innen. Wer nicht dabei sein konnte: Noch bis zum 11. Dezember finden Führungen in unserem historischen Funkhaus statt, vorbei an Kunstwerken und Installationen. Vom 2. November an gibt es wegen der großen Nachfrage zwei zusätzliche Termine: dienstags und donnerstags um 18 Uhr.