cie. toula limnaios, meantime © Dieter Hartwig
Bild: Dieter Hartwig

Haus des Rundfunks - cie. toula limnaios

"miniaturen"

Hinter diesen Mauern herrscht reges Leben, das Gemurmel von tausend Stimmen ist zu hören, die Klänge der Vergangenheit klingen noch immer gedämpft nach. Die eingestreuten Dialoge gehen weiter, die Stimmen vermischen sich in diesem Gebäude. Ein Pfad, der sich ständig wiederholt, unzusammenhängende Fragmente tauchen auf.

cie. toula limnaios

Die cie. toula limnaios ist ein Ensemble für zeitgenössischen Tanz, das 1996 von Toula Limnaios und Ralf R. Ollertz gegründet wurde. Mit ca. 60-70 Aufführungen pro Jahr und einer kontinuierlichen Ensemblearbeit von hoher Qualität ist es heute eines der erfolgreichsten Ensembles für zeitgenössischen Tanz und fungiert seit 2005 als Kulturbotschafter für das Goethe-Institut und das Auswärtige Amt. Die cie. toula limnaios zeigt Tanz, der sich wach, kritisch und mutig um die Menschen bemüht, von und für Menschen gemacht.

www.toula.de

Mehr

Kunst im Bau: Tina Bremer und Lothar Eckhardt – Aus_STRAHLEN © Thomas Ernst
Thomas Ernst

10.-12. September 2021 - Festival "Kunst im Bau" im Haus des Rundfunks

Mit ganz viel "Kunst im Bau" in Form von Installationen, Konzerten, Performances und Führungen hat rbbKultur vom 10. bis zum 12. September ein buntes Festival zu 90 Jahren Haus des Rundfunks gefeiert. Hier finden Sie Bildergalerien und Videos und können mehr über die beteiligten Künstler:innen erfahren. Bis Dezember ist es möglich, die "Kunst im Bau" noch in regelmäßigen Führungen zu erleben.