Orientalische Weihnachten; © Dr & Dr Middle Eastern Culture and Food Lab
Dr & Dr Middle Eastern Culture and Food Lab
Bild: Dr & Dr Middle Eastern Culture and Food Lab Download (mp3, 5 MB)

Rezepte von Sahar und Forough Sodoudi - Ein orientalisches Weihnachtsmenü

Ein farbenfrohes, raffiniertes Menü, das all die Düfte und Aromen der orientalischen Küche umfasst, soll diese dunklen und etwas bedrückten Feiertage aufhellen. Dafür sorgen Sahar und Forough Sodoudi, Gründerinnen des Cateringservices und der Kochschule "Dr & Dr". Die Zwillingsschwestern mit persischen Wurzeln und akademischen Hintergrund verbinden in ihren Gerichten Tradition und Moderne und begreifen gutes Essen als Brücke zu einem besseren Verständnis der Geschichte und der Kultur des Orients.

Sahar und Forough Sodoudi stammen aus dem Iran und sind als Studentinnen nach Deutschland gekommen. Ihre akademischen Berufe, die eine im Bereich Stadtklimatologie und Nachhaltigkeit, die andere in Geophysik und Seismologie, haben sie nicht glücklich gemacht. So fiel die Entscheidung, die Universität zu verlassen und sich den Traum eines eigenen Ateliers mit Cateringservice und Kochschule zu erfüllen – wobei der Name, Dr & Dr, an ihre alten Berufe erinnern soll.

Sie möchten die Küche des Orients in modernerer Form bekannt machen, auch als Brücke, um den Menschen hierzulande ein anderes Bild dieser Region zu vermitteln. Der Lockdown hat die beiden Schwestern bislang dabei gehindert, ihr schönes Atelier zu eröffnen, aber immerhin konnten sie Catering-Aufträge annehmen. Sobald die Lage es erlaubt, werden sie Abende mit orientalischem Essen, mit Kalligrafie, Musik, Kino und Literatur veranstalten.

Festlich, aber leicht

Meine Bitte, ein orientalisches Menü für die Weihnachtstage zusammenzustellen, mit entsprechenden Rezepten, war für Sahar und Forough Sodoudi nichts Außergewöhnliches. Die Gerichte, die sie im Catering anbieten und die Art, wie diese kombiniert und serviert werden, haben immer einen ausgesprochenen festlichen Charakter. Aber anders als beim typischen Weihnachtsessen sind die Rezepte eher leicht, aromatisch und fruchtig und laden dazu ein, sie nachzukochen.

Wer es nicht wagt, kann das ganze Menü fertig bei ihrem Cateringservice bestellen, sollte aber dann nicht sagen, man habe es selbst gekocht. Schummeln darf man wenigstens zu Weihnachten nicht!

Elisabetta Gaddoni, rbbKultur

Weitere Rezensionen

Lauch © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Ein unterschätztes Gemüse - Lauch statt Spargel

Während das Spargelfieber pünktlich Mitte April ausbricht, liegen die weniger begehrten Lauchstangen über das ganze Jahr im Supermarktregal, kaum bemerkt - vielleicht deshalb, weil sie weniger kosten und immer verfügbar sind. Das war früher anders: Lauch, auch Porree genannt, wurde in der Antike als Speise geliebt und sogar als Mittel geschätzt, um dem Ergrauen der Haare vorzubeugen! Dass Lauch auch der modernen Küche viel anzubieten hat, weiß Elisabetta Gaddoni.

Download (mp3, 4 MB)
Take away Essen © www.imago-images.de
www.imago-images.de

Take Away-Empfehlungen - Kochboxen mit Herz

Irgendwann werden sie ja mal wieder aufmachen dürfen, die Restaurants. Und vielleicht haben manche in der Lockdown-Zeit sogar neue Ideen entwickelt und ihre Küchentechniken verfeinert. Unser Gastrokritiker Thomas Platt stellt heute drei Restaurants vor, die für ihre Take-Away-Kunden äußerst bemerkenswerte Kochboxen kreiiert haben.

Download (mp3, 5 MB)
Osterlamm auf griechische Art; © dpa/gourmet-vision
dpa/gourmet-vision

Ein unkompliziertes Festtagsgericht mit Tradition - Osterklassiker Lamm

Kaum ein Gericht hat mehr symbolischen Wert, wenn es um die Osterküche geht: Das Lamm steht im Christentum stellvertretend für das Opfer Jesu. Aber auch in anderen Religionen hat das Lamm einen großen Stellenwert. Das erklärt sich auch damit, dass es das einzige Tier ist, dessen Haltung auch in schwierigen landschaftlichen und klimatischen Verhältnissen möglich ist. Außerdem haben Lammgerichte auch den Vorteil, dass sie unkompliziert sind und immer gelingen: ob als Grillgut, Ofenbraten oder geschmorter Eintopf.

Download (mp3, 4 MB)