Kulturradio Rezensionen Geschmacksache

  • Zeiten zurücksetzen
"The Catch" - Skizzen aus dem Notizbuch des Gastrokritikers; © Thomas Platt
Thomas Platt

Restaurantkritik - The Catch

Japanische Izakayas könnte man mit Brasserien, Pubs oder auch Wirtshäusern vergleichen. Im Unterschied zu unseren Kneipen sind diese dem Reiswein Sake verpflichteten Orte stets mit einem Speiseangebot verbunden, das über den Imbiss hinausgeht. Naturgemäß spielt frischer Fisch dort eine tragende Rolle. Inzwischen existiert auch bei uns im Binnenland eine Versorgung mit Fisch und Meeresfrüchten, die ein Restaurant solchen Typs ermöglicht.

Bewertung:
Villa Kellermann – Grüner Salon © Nils Hasenau
Nils Hasenau

Restaurantkritik - Villa Kellermann

Ein Mann und eine Villa. Tim Raue gehört zu den berühmtesten Köchen Deutschlands und ist ohne Frage die Nummer 1 in Berlin. Auch die Villa Kellermann hat es zu einiger Bekanntheit gebracht, wenngleich sie eher lokaler Natur ist und auf Vergangenheit gründend. Nun wurden beide im Rahmen eines gastronomischen Projektes zusammengeführt.

Bewertung:
Munch's Hus © SEBASTIAN GREUNER
© Munchs Hus/ Sebastian Greuner

Restaurantkritik - Munchs Hus

Während in Berliner Szenebezirken Lokale öffnen und bald wieder schließen, gibt es in etwas unterbelichteten Ecken der Stadt wie dem Bülowbogen Lokale wie das "Munchs Hus", die seit Jahrzehnten bestehen und sich durch stabile gute Qualität auszeichnen. Ungeachtet des Hypes um die Neue Nordische Küche bietet das "Munchs Hus" klassische Gerichte, die alles andere als avantgardistisch sind, aber ebenso auf hervorragende Produkte und perfekte Zubereitung setzen.

Bewertung:
Essen im "CU29"
Elisabetta Gaddoni

In der James-Simon-Galerie - Restaurant "CU29"

Selten gehen Menschen in ein Museumsrestaurant, um richtig zu essen: Meist bleibt es nach dem Ausstellungsbesuch bei Kaffee und Kuchen oder bei kleinen Gerichten. Das Cu29, das im Juli im neuen Bau an der Museumsinsel eröffnet hat, bietet abends auch eine anspruchsvollere Karte an. Die Mittagsgerichte wecken allerdings kaum Neugier auf mehr.

Bewertung: