Kulturradio Rezensionen Geschmacksache

  • Zeiten zurücksetzen
Atelier-Culinario, Sabine Hueck © Carina Adam
Carina Adam

Restaurantkritik - "Atelier Culinário"

Ein kleines Schraubglas kann eine Konfession enthalten. Oder, besser gesagt, es kann eine Botschaft überbringen, die über seinen materiellen Inhalt hinausgeht. In ihr befindet sich sogenannter Zucchini-Kaviar. Er besteht aus Olivenöl, Balsamico-Essig, Sojasauce, Pfeffer und vor allem den eindrucksvollen Brat- und Dörrnoten, die Pfanne und Ofen dem Gemüse mitgegeben haben.

Causa, Peru; © imago-images/Douglas Peebles
imago-images/Douglas Peebles

Kartoffel auf Peruanisch - Causa Rellena

Kartoffeln kommen bei uns so oft auf den Tisch wie kaum ein anderes Lebensmittel, in welcher Form auch immer: ob als Pellkartoffel oder aus dem Ofen, als Pommes oder Püree. Dass Kartoffeln extrem vielseitig sind, zeigen auch Spezialitäten anderer Länder und Kontinente, wie die peruanische "Causa Rellena".

Spaghetti alla carbonara auf einem blauen Teller; © imago-images/Bernd Jürgens
imago-images/Bernd Jürgens

Klassiker mit vielen Varianten - Pasta alla Carbonara

Es dürfte eines der bekanntesten italienischen Gerichte überhaupt sein: Pasta alla Carbonara. Sie wird weltweit in vielen Varianten angeboten, die möglicherweise nur noch den Namen gemeinsam haben. Aber nichts spricht dagegen, die klassischen Zutaten Speck, Eier, geriebenen Käse und schwarzen Pfeffer zu kombinieren – mit Wildspargel, Erbsen oder Ackerbohnen.