Fridays-for-future-Demonstration mit Gandhi-Zitat © www.imago-images.de/Stefan Boness
Bild: www.imago-images.de

Machen Sie mit! - Lieblings-Zitate gesucht

Das Goethe-Institut hat bis Ende März Lieblingszitate aus der europäischen Kultur gesucht, um daraus eine Installation zu erstellen. Wir hatten Sie gebeten, uns ein Lieblings-Zitat zu schicken. Herzlichen Dank für Ihre Einsendungen!

Ob von Hannah Arendt, den Beatles oder aus dem Film "Die fabelhafte Welt der Amélie": Das Goethe-Institut sucht europaweit Lieblingszitate. Bis zum 31. März können auch Menschen aus Deutschland ihren Vorschlag einsenden. Die Gewinner-Zitate sollen Teil einer Installation
mit dem Titel "Verschwindende Wand" werden, die anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft ab Sommer 2020 in zehn europäischen Ländern zu sehen sein wird.

Welches Zitat mögen Sie besonders gerne? Schicken Sie es uns!

Schreiben Sie es unten als Kommentar, schicken Sie es per Mail: aktion@rbbkultur.de oder laden Sie ein Foto hoch in unserer App ("Reporter"-Funktion).

Lieblings-Zitate gesucht – und gefunden

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Kommentarfunktion zum Kommentieren von Beiträgen.

19 Kommentare

  1. 19.

    Ja, ja, ja, ja, ja. Nee, nee, nee, nee, nee!

    Joseph Beuys

  2. 18.

    Hier stehe ich und kann nicht anders! Gott helfe mir! Amen!(Martin Luther)

  3. 17.

    ,,Ich schau dir in die Augen Kleines" (Humphrey Bogart)

  4. 16.

    "Der Klügere gibt nach, aber nicht auf."
    Rupert Schützbach.

  5. 15.

    "Das Wohl eines Einzelnen wiegt genauso schwer, wie das Wohl Vieler."
    Film Star Trek II Der Zorn des Khan

  6. 14.

    Die Welt ist voller Reisewut,
    indes zu Haus der Weise ruht.
    Eugen Roth

  7. 13.

    "Sag etwas, das sich von selbst versteht, zum ersten Mal, und du bist unsterblich."
    - Marie von Ebner-Eschenbach

  8. 12.

    “Das also ist des Pudels Kern...“
    J.W.v.Goethe “Faust“

  9. 11.

    Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
    Bertrand Russell

  10. 10.

    Das Gute und das Schlechte, Zeiten des Darbens und der Freude, die Tragödien und Lieben und das Glück werden zu einem unbeschreiblichen Ganzen geflochten, das sich Leben nennt!

    Jacqueline Kennedy

  11. 7.

    Denke nie, gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken
    Verfasser ist unbekannt, doch ist mir dieses Zitat seit meiner Schulzeit vor 40 Jahren vertraut - es hilft, sich nicht in “unnützes” Denken zu verlieren und bewahrt vor Grübeleien, finde ich ;-)

  12. 6.

    Die Erinnerung an schlechte Qualität, waehrt länger als die Freude am kleinen Preis!

  13. 5.

    Die Wahrheit ist nicht immer schön, aber die Suche nach ihr ist es. Nadine Gordimer

  14. 4.

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will,
    sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
    Jean-Jacques Rousseau

    Solange Du selbst redest, erfährst Du nichts Neues.

  15. 3.

    Ja, mach nur einen Plan, sei nur ein großes Licht!
    Und mach dann noch ’nen zweiten Plan, geh’n tun sie beide nicht.
    aus der Brecht-Weill’schen »Dreigroschenoper«

  16. 1.

    Auf Veränderung zu hoffen, ohne
    selbst was dafür zu tun, ist wie am
    Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff
    zu warten.
    Albert Einstein