Reiseführer Brandenburg: Sehnsuchtsorte und Hofläden; © be.bra Verlag
Bild: be.bra Verlag

Reiseführer - Tagesausflüge und Kurzreisen nach Brandenburg

Bewertung:

Warum in die Ferne schweifen? Auch in Brandenburg kann man herrliche Abenteuer erleben und preiswerte Unterkünfte finden – meint jedenfalls Frank Dietschreit und stellt neue Brandenburg-Führer aus dem be.bra Verlag vor.

Autor Gerhard Drexel entdeckt "Refugien für den kleinen Urlaub","Sehnsuchtsorte in Brandenburg", die oft etwas versteckt liegen, zwischen Hecken und Feldern oder an kleinen und verträumten Seen, an denen man es sich gutgehen lassen und den Alltag vergessen kann.

Alle, die regionale Küche bevorzugen und nachhaltig einkaufen wollen, können zusammen mit Autor Robert Zagolla kulinarische Landausflüge zu den vielen "Hofläden in Brandenburg" unternehmen, bei denen man alles kaufen und genießen kann, was Herz und Magen, Geist und Körper begehren. Robert Zagolla hat auch einen "Familien-Ausflugsführer" speziell für alle geschrieben, die mit Kindern unterwegs sind und wissen wollen, welche Abenteuer und Aktivitäten man an welchen Orten in Brandenburg erleben kann.

Wer sich die Mark am liebsten mit dem Fahrrad erobert und nach attraktiven Rad-Ausflügen sucht, bei denen man möglichst viel sieht und erlebt, für den hat Therese Schneider ein paar Tipps und Touren zusammengestellt. Und wer es mit Theodor Fontane hält und Brandenburg zu Fuß erkunden möchte, dem empfiehlt Gregor Münch ein paar einzigartige Wege zum Spazieren und Wandern.

Mein persönlicher "Sehnsuchtsort"

Die Reise-Lust auf Brandenburg wird mit einem ganz simplen, aber doch großartigen Rezept entfacht, mit einer Melange aus praktischen Informationen und optischen Reizen. Jedes dieser im "be.bra-verlag" erschienen Brandenburg-Bücher verfährt nach einem bestimmten Muster: Immer gibt es eine oder mehrere Landkarten, auf denen all die Dinge und Orte, Ausflugsziele, Radwege, Tiergehege, Hofläden, Kinderparadiese usw. als Punkt und als Nummer eingezeichnet sind. Diese Punkte oder Nummern werden dann im Buch detailliert abgeschritten, umkreist, beschrieben, mit knappen Informationen versehen und schönen Fotos bebildert, Adressen und Öffnungszeiten, Telefonnummern, Mail-Adressen, Besonderheiten, Erlebnismöglichkeiten und Eintritts- und Einkaufs-Preise.

Gerhard Drexel faulenzt in einer "historischen Mühle" in Tornow, lässt es sich gutgehen in einem "BioHotel" auf Burg Lenzen, blickt vom Fenster seines Zimmers in der "Hafenmühle Kienitz" über den Deich der Oder, genießt Entspannung, Sport und Wellness auf "Schloss Herrenstein". Oder er übernachtet im "Schlafwagenhotel" des stillgelegten Bahnhofs in Rehagen am Mellensee: Er isst auf dem früheren Bahnsteig, der jetzt als Terrasse dient, und schläft in den restaurierten Zügen der legendären Transsibirischen Eisenbahn: Da kann man sich mit Tschechow "Nach Moskau" fort träumen und doch ganz faul am nämlichen Ort bleiben: Das wäre mein persönlicher "Sehnsuchtsort".

Für Abenteurer und Tierfreunde

Um Aktivitäten und Ausflüge mit Kindern zu planen, sollte man im Auge behalten, ob sie sich gern bewegen oder lieber Tiere beobachten, sich für Kultur und Geschichte oder sich für alte Schlösser, Ritter und Prinzessinnen begeistern können. Wer das Abenteuer liebt, wird sich gern den Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten entlang hangeln. Wer den Geruch von Dampf und Diesel toll findet, sollte beim Heidekrautbahn-Museum in Basdorf vorbeischauen. Wer sich für Technik begeistert, kommt bestimmt beim Schiffshebewerk in Niederfinow auf seine Kosten.

Bewegungslustige müssen unbedingt zum "Fläming Skate", da kann man auf verschiedenen Rundkursen auf über 100 Km gut asphaltierter und autofreier Strecke toll Skaten und Radfahren. Tierfreunde sind im "Wildpark Schorfheide" gut aufgehoben. Naturfreunde im "Spreewaldpark" in Schöneiche. Mittelalter- und Schlösser-Freaks auf Burg Rabenstein. Wem das noch nicht reicht, der kann ja auch die 200 (!) Ausflugs-Tipps für Familien mit Kindern kombinieren mit den anderen Büchern und sich noch die eine oder andere Rad- und Wander-Tour ausgucken.

Spargel, Öle und Liköre

Welchen der vielen "Hofläden" man ansteuern sollte, hängt davon ab, ob man sich eher für Fisch oder Fleisch, für Kräuter und Gemüse, Säfte oder Alkohol interessiert: Ich kaufe gern auf dem Spargelhof in Diedersdorf, ganz frisch und preiswert, mit angeschlossener Gastronomie und Kinderspielplatz.

Besonders schön finde ich auch das "Fläminger Genussland" in Reinsdorf, gegründet und betrieben von zwei Agrarwissenschaftlern, die sich nachhaltiger Landwirtschaft verschrieben haben: Da gibt es kalt gepresste Öle, Säfte, Tees, Liköre aus Sanddorn, Honig, verschiedene Sorten Wurst. Alles, was das schwarze Genussland-Etikett trägt, kommt vollständig vom eigenen Hof, wurde dort verarbeitet und abgefüllt, alles natürlich ohne künstliche Zusatzstoffe – sehr zu empfehlen!

Wer nach Lektüre der Bücher immer noch nicht weiß, wie er den Sommer sinnvoll und erholsam mit Tages-Touren oder Kurz-Reisen in Brandenburg verbringen könnte, dem ist wahrlich nicht zu helfen!

Frank Dietschreit, rbbKultur

Weitere Rezensionen

Orhan Pamuk, Orange © Steidl Verlag
Steidl Verlag

Fotoband - Orhan Pamuk: "Orange"

Mit Romanen wie "Das stille Haus", "Schnee", "Das Museum der Unschuld" hat sich Orhan Pamuk in die Weltliteratur eingeschrieben. Für sein Werk erhielt er 2006 den Literaturnobelpreis. Weniger bekannt ist, dass Pamuk nicht nur ein streitbarer Schriftsteller, sondern auch ein passionierter Fotograf ist.

Bewertung: