Victor Jestin: Hitze; Montage: rbbKultur
Kein & Aber
Bild: Kein & Aber Download (mp3, 4 MB)

Roman - Victor Jestin: "Hitze"

Bewertung:

Eine Rezension von Julia Riedhammer

Mit Sicherheit kommt sie auch in diesem Sommer, die große Hitze. Vielleicht machen Sie ja dann sogar Urlaub auf einem Campingplatz - wegen Corona scheint das ja momentan besonders beliebt zu sein. "Hitze" – so heißt auch der Debütroman des Franzosen Victor Jestin. Und beides scheint darin eine Rolle zu spielen: die Hitze und das Campen.

Julia Riedhammer, rbbKultur

Weitere Rezensionen

DiAngelo Wir muessen ueber Rassismus sprechen © Hoffmann und Campe
Hoffmann und Campe Verlag

Sachbuch - Robin DiAngelo: "Wir müssen über Rassismus sprechen"

Man kann ja über den Titel dieses Buches noch hinwegsehen und sich sagen: Über Rassismus sprechen, das machen wir doch schon die ganze Zeit, gerade jetzt mal wieder, da vor einigen Wochen in den USA der Schwarze George Floyd von mehreren weißen Polizisten so brutal festgenommen wurde, dass er dabei zu Tode kam. Und was es bedeutet weiß zu sein, wie es der Untertitel verspricht, nun denn: Das braucht uns nun wirklich niemand zu erklären in einer Gesellschaft wie der bundesrepublikanischen.

Bewertung:
Orhan Pamuk, Orange © Steidl Verlag
Steidl Verlag

Fotoband - Orhan Pamuk: "Orange"

Mit Romanen wie "Das stille Haus", "Schnee", "Das Museum der Unschuld" hat sich Orhan Pamuk in die Weltliteratur eingeschrieben. Für sein Werk erhielt er 2006 den Literaturnobelpreis. Weniger bekannt ist, dass Pamuk nicht nur ein streitbarer Schriftsteller, sondern auch ein passionierter Fotograf ist.

Bewertung: