Kulturradio Rezensionen Buch

  • Zeiten zurücksetzen
Walter Moers: "Der Bücherdrache"
Penguin Verlag

Roman - Walter Moers: "Der Bücherdrache"

Verehrte Freunde der "Zamonien"-Romane von Walter Moers: Ihr müsst jetzt tapfer sein! Denn die vorliegende Besprechung von "Der Bücherdrache" schreibt ein Rezensent, der bislang noch nie in Zamonien war und der auch nach Lektüre des neuen Moers kaum Exaktes über Zamonien zu sagen wüsste. Was aber, Ehrenwort, nicht seiner Gleichgültigkeit, sondern dem Buch selbst geschuldet ist. Die Geschichte spielt nämlich größtenteils im abgelegenen "Ormsumpf", wo der Legende nach der Bücherdrache lebt.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Sorj Chalandon: "Am Tag davor"
dtv

Roman - Sorj Chalandon: "Am Tag davor"

Der Franzose Sorj Chalandon ist nicht nur ein bekannter Romanautor, sondern auch ein profilierter Journalist. Fast fünfunddreißig Jahre lang, von 1973 bis 2007, berichtete er für die linksliberale Tageszeitung "Libération" aus dem Nahen Osten und Afrika. Jetzt ist sein achter Roman auf Deutsch erschienen: "Am Tag davor" heißt er und erzählt die Geschichte einer tragischen Bruderliebe.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Cover: "Love. Her. Wild."
dtv

Gedichte & Notizen - Atticus: "Love. Her. Wild."

Atticus nennt sich ein - angeblich - aus Kanada stammender Dichter. Er sei viel auf Reisen und wohne derzeit in Kalifornien, heißt es. Er veröffentlicht seine Texte auf Instagram und hat dort eine Millionen Follower. Jetzt sind seine Gedichte und Notizen auch in Buchform erschienen und von Singer-Songwriter Kilian Unger alias Liann ins Deutsche übersetzt worden. Den Originaltitel "Love. Her. Wild" hat man, vielleicht um dem globalisierten Zeitgeist der digitalen Moderne zu entsprechen, allerdings beibehalten. 

Bewertung:
Benjamin Tienti: "Unterwegs mit Kaninchen"
Dessler Verlag

Kinderbuch - Benjamin Tienti: "Unterwegs mit Kaninchen"

Für sein Kinderbuchdebüt "Salon Salami" wurde der Berliner Autor Benjamin Tienti 2018 mit dem deutsch-französischen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Jetzt ist sein zweites Kinderbuch erschienen. Darin trampen zwei Kinder mit einem Kaninchen in einer Kühlbox quer durch Deutschland.

Bewertung:
Brendan Simms: "Die Briten und Europa. Tausend Jahre Konflikt und Kooperation"
DVA Verlag

Sachbuch - Brendan Simms: "Die Briten und Europa. Tausend Jahre Konflikt und Kooperation"

In seinem fesselnden Ritt durch 1000 Jahre der Beziehungen zwischen den Briten und Europa konzentriert sich der irische Cambridge-Professor (mit deutscher Mutter) auf die Außenpolitik und den Verfassungsrahmen. Der geographischen Tatsache, dass England eine Insel ist, kann er nicht widersprechen. Aber die Geschichte der Briten versteht er - anders als manche seiner Kollegen - nicht als Inselgeschichte.

Bewertung:
Thomas Gsella | Hilke Raddatz: Personenkontrolle
Verlag Antje Kunstmann

Lyrik - Thomas Gsella: "Personenkontrolle. Leute von heute in lichten Gedichten"

Thomas Gsella war früher Chefredakteur der Satirezeitschrift "Titanic", heute ist der Satiriker ein erfolgreicher Autor komischer Gedichte. Vor kurzem ist sein neuer Gedichtband erschienen: "Personenkontrolle: Leute von heute in lichten Gedichten". Darin versammelt sind überwiegend Texte, die Gsella in den letzten sechs Jahren in einer Gedichtkolumne im "Stern" veröffentlicht hat.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Stephen King: Friedhof der Kuscheltiere
Heyne

Roman - Stephen King: "Friedhof der Kuscheltiere"

Der Erfolgsautor Stephen King hat in seinen Büchern nicht nur von alptraumhafter Angst und permanentem Unbehagen erzählt, sondern den Lesern beides auch bereitet. Viele seiner Horror-Bestseller sind verfilmt worden, so z.B. "Carrie", "Shining", "Es" und sein 1983 erschienener Roman "Friedhof der Kuscheltiere".

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Tadeusz Dąbrowski: "Eine Liebe in New York"
Schöffling & Co.

Roman - Tadeusz Dąbrowski: "Eine Liebe in New York"

Eine erste Begegnung in der New Yorker U-Bahn und ein paar leidenschaftliche Nächte verbinden einen polnischen Dichter mit der amerikanischen Architektin Megan. Vor ihrer Abreise nach Kanada übergibt sie ihm ein Buch. Das ist alles was von ihr bleibt. Denn Megan ist nicht mehr erreichbar. In dem Buch wird eine Geschichte erzählt, die dem Dichter nicht ganz unbekannt vorkommt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Katharina Grossmann-Hensel: "Omaopa find ich gut"
annette betz | ueberreuter

Kinderbuch - Katharina Grossmann-Hensel: "Omaopa find ich gut"

Die Autorin und Illustratorin Katharina Grossmann-Hensel beschäftigt sich in ihrem neuen Buch mit einer ganz besonderen Beziehung – mit der Beziehung zwischen Enkeln und ihren Großeltern. "Omaopa find ich gut" ist der Titel des Bilderbuchs, in dem sie die Geschichte aus der Perspektive eines kleinen Mädchens erzählt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: