Kulturradio Rezensionen Buch

  • Zeiten zurücksetzen
Irene Dische: Die militante Madonna © Hoffmann und Campe
Hoffmann und Campe

Roman - Irene Dische: "Die militante Madonna"

Irene Dische wurde 1989 mit dem Erzählungsband "Fromme Lügen" schlagartig bekannt. So lakonisch und erbarmunglos ist zuvor noch nie über den Holocaust geschrieben worden. Lakonie und ein gnadenlos scharfer Blick gehören seither zu den Markenzeichen Disches, die 1952 in New York geboren wurde. Jetzt hat sie einen neuen Roman vorgelegt, mit dem sie sich ins 18. Jahrhhundert und ins Zeitalter des französischen Absolutismus begibt.

Download (mp3, 7 MB)
Bewertung: