Josephine Mark: "Trip mit Tropf"; Montage: rbbKultur
Kibitz Verlag
Bild: Kibitz Verlag Download (mp3, 6 MB)

Comic des Monats - Josephine Mark: "Trip mit Tropf"

Bewertung:

Ein krebskrankes Kaninchen und ein abgebrühter Wolf gehen zusammen auf einen Roadtrip. Das ist der Plot des Comics "Trip mit Tropf", in dem die Leipziger Comic-Künstlerin Josephine Mark die Erfahrungen ihrer eigenen Chemotherapie einfließen lässt. So humorvoll wurde noch nie über Krebserkrankungen erzählt!

Es geht schon rasant los: In einer Tierklinik mitten im Wald sitzen Igel, Bär, Reh – und warten auf ihre Behandlung. Dann fallen Schüsse. Eine Jagdgesellschaft scheucht die leidenden Tiere auf. Und ausgerechnet das krebskranke Kaninchen rettet dem rüden Wolf das Leben: Eine Gewehrkugel ist am Infusionsständer abgeprallt.

Für den Wolf ist diese Rettung eine Zumutung, denn gemäß dem wölfischen Ehrenkodex ist er nun für das Wohlergehen des Kaninchens verantwortlich. Was folgt, ist eine rasante Flucht vor den Jägern durch den Wald, bei der selbst das Rattern des Tropfständers zur wunderbaren Slapstick-Einlage wird. Josephine Mark hat sich das ausgedacht, als sie selbst eine Chemotherapie machen musste.

Eigene Erfahrungen

Das Wort Krebs fällt in diesem Comic kein einziges Mal. Die Symptome der Chemotherapie sind aber eindeutig: Das Kaninchen hat Haarausfall, so dass es im Laufe des Comics immer nackter durch den Wald läuft. Josephine Mark hat in dem Comic ihre eigenen Erfahrungen mit der Chemotherapie einfließen lassen und lässt all das das Kaninchen durchleben. Wie die Medikamente den eigenen Körper übel riechen lassen. Und dann immer wieder Nasenbluten.

Humor in Extremsituationen

"Trip mit Tropf" hat Josephine Mark als bunten Funny-Comic gezeichnet, in dem schon mal Häuser explodieren oder Schweißtropfen durch die Luft fliegen – zum Beispiel, wenn eine neue Dosis der Chemotherapie in den Kaninchenkörper muss und das Kaninchen die Spritze selbst setzen muss.

Auch diese Erfahrung kennt Josephine Mark. Sie erinnert sich, wie sie gehadert hat und am Anfang dann doch Hilfe von der Krankenschwester benötigte. All das kann sie deshalb so lustig umsetzen, weil sie sich auch in Extremsituationen ihren Humor bewahrt hat, wie sie selbst sagt.

Lust am Leben

Zaudern, leiden – und dann doch immer wieder einen herrlichen Spaß haben. Josephine Mark zeichnet die Höhen und Tiefen einer Chemotherapie auf. Und sie gibt dem Comic durch das Aufeinanderprallen des anschmiegsamen Kaninchens und des abgebrühten Wolfs zusätzlich Rasanz.

Josephine Mark hat mit "Trip mit Tropf" einen Comic gezeichnet, der die Zumutungen und das Leid der Krebserkrankung von seiner komischen Seite nimmt. So wird die Krankheit auch für Außenstehende zugänglich. Und vermittelt eine ungeheure Lust am Leben.

Andrea Heinze, rbbKultur

Mehr

Jeff Chi: Who's The Scatman; Montage: rbbKultur
Zwerchfell

- Comic des Monats

Die besten Neuerscheinungen oder auch die lohnendsten Wiederentdeckungen. In unserer Rubrik "Comic des Monats" machen wir auf spannende Lektüre aufmerksam.

Unsere Comic-Expertin Andrea Heinze wählt aus den vielen Neuerscheinungen der grafischen Literatur ihre Empfehlungen aus. Dazu gibt unveröffentlichtes Material Einblick in die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

3. Quartal 2022 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.