Best of - 3. Quartal 2019

Knock Out!
Carlsen

Reinhard Kleist - Knock Out!

Dreh- und Angelpunkt der Comic-Biografie von Reinhard Kleist über den homosexuellen Boxer Emile Griffith ist ein Weltmeisterschaftskampf von 1962. Als sein Gegner Benny Paret ihn als Schwuchtel provoziert, brechen sich in Griffith, der viel lieber Mode entworfen als geboxt hätte, all die Kränkungen und Demütigungen der Vergangenheit Bahn, und er verpasst Paret einen tödlichen Schlag, von dem sich auch Griffith selbst nie mehr erholen wird. Eine bewegende Lebensgeschichte – meisterhaft eingefangen im kontrastreichen Schwarzweiß-Strich.

Carlsen | €  18,00

Bewertung:
Nachts im Paradies
Edition Moderne

Frank Schmolke - Nachts im Paradies

Nein, wir haben uns nicht verschrieben. In diesem Quartal gibt es zwei 1. Plätze und dafür keinen 2. - Wunder der Bewertungsstatistik ...
Dass auch das an der Oberfläche immer so rausgeputzt erscheinende München sehr wohl seine dunklen Seiten hat, zeigt Frank Schmolke in dieser autobiografisch gefärbten Graphic Novel. Wir begleiten hier den Taxifahrer Vincent auf seiner nächtlichen Odyssee durch die Straßenschluchten, die uns in düstere Ecken führen, die so gar nichts mit der touristischen Postkartenidylle der bayerischen Landeshauptstadt zu tun haben wollen – gerade auch dann, wenn die Fahrt beim Oktoberfest startet. 

Edition Moderne| │€ 29,80

Shooting Ramirez – 1. Akt
Schreiber & Leser

Nicolas Petrimaux - Shooting Ramirez – 1. Akt

Für seine Staubsaugerfirma ist Jack Ramirez die Allzweckwaffe. Und das kann womöglich ganz wortwörtlich genommen werden. Denn nicht nur, dass Jack immer dann gerufen wird, wenn wirklich komplett aussichtslose Fälle nach einer Reparatur verlangen – schnell beschleicht den Leser der Eindruck, dass Jack noch ein ganz anderes, absolut tödliches Geheimnis anhaften könnte ... Ein großer Action-Spaß, der geradezu nach einer Verfilmung durch Quentin Tarantino schreit.

Schreiber & Leser | Übersetzung aus dem Französischen: Resl Rebiersch | € 24,80

Der große Indienschwindel
Splitter

Alain Ayroles & Juanjo Guarnido - Der große Indienschwindel

Ein wahrhaft grandioses Schelmenstück haben hier der französische Szenarist Alain Ayroles und sein spanischer Zeichner Juanjo Guarnido virtuos angesetzt. Wir folgen Don Pablos nach (West-)Indien alias Amerika, wo dieser zur spanischen Kolonialzeit auf das legendäre Eldorado gestoßen sein will. Und wie beim Eldorado-Mythos überhaupt Fakt und Fiktion schnell durcheinander zu geraten pflegen, so hält auch diese große Comic-Erzählung für den Leser einige erzählerische Volten bereit, die einen wahrlich schwindelig machen.

Splitter | Übersetzung aus dem Französischen: Harald Sachse | € 35,00

Ein Freitod
avant-verlag

Steffen Kverneland - Ein Freitod

Erinnerung trügt, das musste der norwegische Comic-Künstler Steffen Kverneland erfahren, als er begann den Selbstmord seines Vater als Comic aufzuarbeiten. Denn bei dieser besonders eindrücklichen Trauerarbeit stieß er immer wieder auf Erinnerungen, die so nicht stimmen konnten. Dies sind Momente, die die ambivalente Stimmung unterstreichen, die "Ein Freitod" auf allen Seiten umgibt. Zusammen mit dem Autor tastet sich der Leser so an die Person des Vaters und seine letztlich doch nicht ganz greifbaren Motivationen für seine Tat heran.

avant-verlag | Übersetzung aus dem Norwegischen: Ina Kronenberger | € 28,00

Die letzte Reise der Amok
Salleck Publications

Frank Le Gall - Die letzte Reise der Amok

Mit diesem Album, dem bereits 13. Band der "Abenteuer von Theodor Pussel", greift der französische Comic-Künstler Frank Le Gall seine schon seit 1984 für das belgische Comic-Magazin "Spirou" gezeichnete Klassiker-Serie wieder auf. Die mit klarem Strich gestalteten Zeichnungen unterstreichen die elegische Atmosphäre der Serie, die uns voller Fernweh in die Zeit vor gut einem Jahrhundert zurückführt, wo auf einen Theodor Pussel in abgelegenen Weltgegenden noch das große Abenteuer wartete.

Salleck Publications | Übersetzung aus dem Französischen: Eckart Schott | € 19,00

West, West Texas
Reprodukt

Tillie Walden - West, West Texas

Nein, wir haben uns nicht verschrieben. In diesem Quartal gibt es zwei 6. Plätze und dafür keinen 7. - Wunder der Bewertungsstatistik ...

Die Amerikanerin Tillie Walden schickt die Leser in einen gezeichneten Roadmovie durch die Weiten Texas, wo sich zwei Frauen (und eine Katze) zu einer zufälligen Fahrgemeinschaft zusammenschließen, die sich zu einer – von ähnlichen Erfahrungen geprägten – Schicksalsgemeinschaft entwickelt. Denn beide lesbische Frauen tragen seit der Kindheit an schlimmen Traumata, denen sie sich jetzt auf dieser Fahrt stellen. Dass dieser düstere Inhalt die Geschichte nie erdrückt, dafür sorgen die elegant-zugänglichen Zeichnungen.

Reprodukt | Aus dem amerikanischen Englischen: Barbara König | € 29,00

Krazy Kat
Taschen

Alexander Braun & George Herriman - Krazy Kat. Die kompletten Sonntagsseiten in Farbe

Der Zeitungs-Comic "Krazy Kat", der von 1913 bis 1944 erschien, gehört zu den großen Klassikern des Comics, von denen viele schon gehört haben, die aber kaum jemand bisher lesen konnte. Jetzt kann jeder im Faksimile – und in Originalgröße! – die opulenten Sonntagsseiten der Serie entdecken, in deren surrealen Geschichten die Katze Krazy regelmäßig von ihrer großen Liebe, der Maus Ignatz, einen Ziegelstein an den Kopf geschleudert bekommt. Ergänzt wird der Prachtband durch eine umfangreiche Einführung von Herausgeber Alexander Braun.

Taschen | €  150,00

Monster
Carlsen

Naoki Urasawa - Monster

Die Manga-Serie "Monster" verhalf dem Zeichner Naoki Urasawa in den 1990er Jahren zu seinem internationalen Durchbruch. Der Mystery-Thriller beginnt 1986 in einer Düsseldorfer Klinik, wo der japanische Chirurg Kenzo Tenma einen schwer verletzten Jungen rettet. Ein Ereignis von folgenschwerer Bedeutung, das Tenma schließlich in eine mysteriöse Mordserie verwickelt, die in die düstersten Zeiten der deutsch-deutschen Teilung zurückführt. Der Klassiker erscheint jetzt endlich wieder als hervorragend reproduzierte Neuedition auf Deutsch.

Carlsen | Aus dem Japanischen: Jens Ossa | €  20,00

Der Schatz der Black Swan
Reprodukt

Guillermo Corral & Paco Roca - Der Schatz der Black Swan

Der packende Politthriller zeigt die kaum bekannte Welt der geschäftsmäßigen Schatzsuche, die sich in ihren zerstörerischen Auswirkungen nur wenig von der Piraterie unterscheidet, die viele Schiffe mit ihrer wertvollen Fracht vor Jahrhunderten auf den Meeresboden beförderte. Anhand eines wahren Falls entwickelt Guillermo Corral einen bis zum Schluss fesselnden Plot, der uns in die politischen Zentralen und Gerichtssäle von Spanien und den USA führt. Sicherlich förderlich war dabei die eigene Vergangenheit von Corral als spanischer Diplomat.

Reprodukt | Übersetzung aus dem Spanischen: André Höchemer | € 24,00

Rückblick

MEDIENPARTNER

Comic.de – Das Magazin für Comic-Kultur im Internet • kulturradio im rbb/Rundfunk Berlin Brandenburg • buchreport – die meinungsbildende Fachzeitschrift für die gesamte Buchbranche