Platz 1

Yuval Noah Harai, David Vandermeulen & Daniel Casanave: Sapiens – Der Aufstieg; Montage: rbbKulur
C.H. Beck

Yuval Noah Harai, David Vandermeulen & Daniel Casanave - Sapiens – Der Aufstieg

Die gelungene Adaption des Sachbuch-Bestsellers "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Yuval Noah Harari, der selbst in der Rolle des Erzählers in der Graphic Novel auftritt. Umgesetzt wird das Ganze von einem versierten Comic-Team, das das Projekt auf insgesamt wohl vier Bände angelegt hat. Schon der Startband verdeutlicht eindringlich, welche höchst zwiespältige Auswirkungen der Aufstieg des Homo Sapiens von Anbeginn an auf unserer Erde hatte.

C.H. Beck | 25,00 Euro

Mikael Ross: Goldjunge; Montage: rbbKulur
avant-verlag

Mikael Ross - Goldjunge

Nicht der erste, aber sicherlich der gelungenste Comic zum gerade ablaufenden Beethoven-Jahr. Mikael Ross konzentriert sich dabei ganz auf "Beethovens Jugendjahre" – so auch der Untertitel der Comic-Biografie. Ganz besondere Faszination geht dabei von Ross' Umsetzung der Musik Beethovens in eine explodierende Bilderpracht aus. In einem großen Finale wird dabei auch der Begriff "Klangfarbe" so wortwörtlich wie nie zuvor mit Leben erfüllt.

avant-verlag | 25,00 Euro

Hannah Brinkmann: Gegen mein Gewissen; Montage: rbbKulur
avant-verlag

Hannah Brinkmann - Gegen mein Gewissen

In dem Band arbeitet die Zeichnerin das Schicksal ihres Onkels auf, dem es in den 70er Jahren als Pazifist nicht gelang, als Wehrdienstverweigerer anerkannt zu werden. Kurz nach seiner Einberufung nahm er sich das Leben. Was uns heute so unendlich weit weg vorkommt, lässt Hannah Brinkmann eindringlich in einer aufrüttelnden Anklageschrift wieder aufleben. Die ganze Unbegreiflichkeit der damaligen Geschehnisse kann der Band aber auch nicht auflösen.

avant-verlag | 25,00 Euro

Davide Reviati: Dreimal spucken; Montage: rbbKulur
avant-verlag

Davide Reviati - Dreimal spucken

Düstere und zugleich elegante Schwarzweiß-Zeichnungen, die immer wieder ins Surreale hinübergleiten, entführen uns in die Welt der Sechzigerjahre in der italienischen Provinz. Eine Gruppe halbwüchsiger Berufsschüler trifft dort auf eine Roma-Familie, insbesondere deren Tochter Loretta, die sie so sehr fasziniert, aber auch zutiefst verwirrt. Uns so macht der Band schließlich auch die Diskriminierung der Roma zum Thema, die weit zurück reicht ...

avant-verlag | 34,00 Euro

Jul & Achdé Lucky: Luke 99 – Fackeln im Baumwollfeld; Montage: rbbKulur
Egmont

Jul & Achdé - Lucky Luke 99 – Fackeln im Baumwollfeld

Das hat es bei "Lucky Luke" wirklich noch nicht gegeben: Einen schwarzer Gesetzeshüter, den Klu-Klux-Klan und rebellierende Sklaven auf Baumwollfeldern im tiefsten Süden. Dass dieser Ausflug Lucky Lukes in so ganz andere Gefilde – sowohl geografisch wie auch inhaltlich – am Ende eine runde Sache geworden ist, beweist, dass Texter Jul sich immer besser auf den Comic-Klassiker versteht und es ihm langsam gelingt, aus dem großen Schatten seines großen Vorgängers auf diesem Posten, René Goscinny, zu treten.

Egmont | 12,00 Euro (HC) | 6,90 Euro (SC)

Paulina Stulin: Bei mir zuhause; Montage: rbbKulur
Jaja Verlag

Paulina Stulin - Bei mir zuhause

Die Autorin lädt uns zu sich nach Hause und in ihr Leben ein – und das auf gleich über 600 Seiten! Dabei tauchen wir ganz tief in ihre Gefühls- und Gedankenwelten ein, die Paulina Stulin in schockierender Offenheit zeigt und dabei selbst intimste Einblicke nicht verwehrt. Umgesetzt ist dies in einer höchst variablen, aber immer passenden Bildsprache, deren Pole wortlose, ganzseitige Illustrationen und dann wieder vor Sprechblasen überquellende Panelsequenzen bilden.

Jaja Verlag | 35,00 Euro

Darcy van Poelgeest & Ian Bertram: Little Bird; Montage: rbbKulur
Cross Cult

Darcy van Poelgeest & Ian Bertram - Little Bird

Ein bildgewaltiges Science-Fiction-Abenteuer, das bis hin zur Kolorierung die Arbeiten des großen französischen Comic-Erneuerers Mœbius zitiert. Die Dystopie stammt aber aus dem US-Verlag Image und erzählt von einer pseudo-katholische Theokratie, die in der Zukunft wohl die ganze Welt beherrscht. Dagegen regt sich Widerstand in der Person der jungen Freiheitskämpferin Little Bird ...

Cross Cult | 35,00 Euro

Taiyō Matsumoto: Sunny; Montage: rbbKulur
Carlsen

Taiyō Matsumoto - Sunny

In dem teilweise autobiografisch geprägten Manga erzählt der japanische Comic-Künstler aus dem Leben von Heimkindern, wobei er in diesem Zusammenhang erwartbare Stereotype zielsicher vermeidet. Das Kinderheim ist nämlich weder ein Ort des Schreckens noch ein besseres Internat. Die jungen Bewohner finden sich in einer Schicksalsgemeinschaft zusammen, der das Autowrack eines Nissan Sunny als Rückzugsort und Startrampe für ihre Fantasien dient.

Carlsen | je 16,00 Euro | bisher 2 von 6 Bänden erschienen

Uli Oesterle: Vatermilch; Montage: rbbKultur
Carlsen Verlag

Uli Oesterle - Vatermilch

In bemerkenswerter Offenheit arbeitet der Münchner Comic-Künstler Uli Oesterle seine eigene Familiengeschichte in dieser Graphic Novel auf, dem ersten von geplanten vier Teilen. Genauer gesagt geht es um den Absturz seines Vaters, der die Familie verließ und dessen Spuren sich dann bis zu dessen Tod in der Obdachlosenszene verloren haben. Auch weil er über das weitere Lebenswerk seines Vaters nur noch Gerüchte vernahm, hat er den packenden Comic stark fiktional um die Kunstfigur Rufus Himmelstoss aufgebaut.

Carlsen | 20,00 Euro

Bewertung:
Andrea Serio: Rhapsodie in Blau; Montage: rbbKulur
Schreiber & Leser

Andrea Serio - Rhapsodie in Blau

Der junge Italiener Andrea Goldstein muss kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs endgültig erkennen, dass es für ihn als Juden in Europa keinen Platz mehr gibt. Er geht nach Amerika, wo er erst eine neue Heimat findet, dann aber als Soldat nach Italien zurückkehrt. Die Graphic Novel von Andrea Serio berührt vor allem durch die filigrane, großteils mit Buntstift ausgeführte Zeichenkunst, durch die sich die Farbe Blau in all ihren Schattierungen zieht.

Schreiber & Leser | 27,80 Euro

Rückblick

Comic Explosion
imago/McPHOTO

3. Quartal 2020 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

2. Quartal 2020 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

1. Quartal 2020 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

4. Quartal 2019 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

MEDIENPARTNER

Comic.de – Das Magazin für Comic-Kultur im Internet • rbbKultur im rbb/Rundfunk Berlin Brandenburg • buchreport – die meinungsbildende Fachzeitschrift für die gesamte Buchbranche