Platz 1

R. Kikuo Johnson: Kein anderer; Montage: rbbKultur
Reprodukt

R. Kikuo Johnson - Kein anderer

Auf den ersten Blick erzählt der Hawaianer mit wenig spektakulären Zeichnungen über das ganz normale Familienleben einer Kleinfamilie auf dem amerikanischen Pazifik-Archipel, die der Tod des Vaters bei der Beerdigung wieder zusammenführt. Doch wie R. Kikuo Johnson dies alles in seiner minimalistischen Bildsprache und genau gesetzten, knappen Dialogen umsetzt, weiß den Leser von diesem Comic – der eher Graphic "Novelle" als "Novel" ist – sofort zu fesseln.

Reprodukt | 20,00 Euro

Barry Windsor-Smith: Monster; Montage: rbbKultur
Cross Cult

Barry Windsor-Smith - Monster

Gleichzeitig das Opus Magnus wie wohl auch der Schlusspunkt der Comic-Karriere des Briten Barry Windsor-Smith, der immer wieder die Möglichkeiten innerhalb oder auch knapp außerhalb des amerikanischen Mainstream-Comics auslotete. So auch bei "Monster" – einem Werk, das ursprünglich ein "Hulk"-Heft werden sollte, nun aber als voluminöse Graphic Novel ein verstörendes Familiendrama ausrollt, in dessen Mittelpunkt medizinische Experimente der US-Army stehen.

Cross Cult | 40,00 Euro

Jennifer Daniel: Das Gutachten; Montage: rbbKultur
Carlsen

Jennifer Daniel - Das Gutachten

Der Politthriller führt die Leser auf eine treffend umgesetzte Zeitreise in die Hochphase der Bonner Republik im Jahr 1977. Am Rande einer Protestaktion anlässlich des Kanzlersommerfestes kommt es zu einem tödlichen Autounfall. Das Opfer, die RAF-Sympathisantin Miriam Becker, landet am nächsten Tag im Rechtsmedizinischen Institut bei Karl Martin, der auf eigene Faust Ermittlungen aufnimmt, die in ein Geflecht aus Vertuschungen führen.

Carlsen | 25,00 Euro

Olga Lawrentjewa: Surwilo; Montage: rbbKultur
avant-verlag

Olga Lawrentjewa - Surwilo

Die russische Zeichnerin erzählt die berührende Lebensgeschichte ihrer eigenen Großmutter, die exemplarisch steht für all die Schrecken, die über Russland in den letzten einhundert Jahren eingebrochen sind: Der Horror des Stalin-Terrors mit dem verhafteten und für immer verschwundenen Vater, der Hunger während der deutschen Blockade Leningrads, aber auch die spätere Rehabilitierung der Familie, der jedoch Gewissheit über das Schicksal des Vaters erst die Perestroika bringen konnte.

avant-verlag | 28,00 Euro

Jurek Malottke nach Kai Meyer: Phantasmen; Montage: rbbKultur
Splitter

Jurek Malottke nach Kai Meyer - Phantasmen

Comic-Adaptionen von Romanen des Phantastik-Autors Kai Meyer gibt es bereits eine ganze Reihe im Splitter Verlag, doch die von "Phantasmen" dürfte wohl die freieste und gelungenste sein. Sie stammt von Jurek Malottke, der nicht nur die Zeichnungen, sondern auch das Comic-Szenario verantwortet. Das alles gelang außerordentlich stimmig und vor allem das konturlose, malerisch-plakative Artwork zieht einen sofort in diesen Endzeit-Thriller.

Splitter | 35,00 Euro

Aisha Franz: Work-Life-Balance; Montage: rbbKultur
Reprodukt

Aisha Franz - Work-Life-Balance

Die bissige Gesellschaftssatire nimmt die Lebens- und vor allem Arbeitswelt der großstädtischen Millennials auseinander, die im Kampf zwischen Anspruch und Wirklichkeit immer mehr in sich zusammenfällt, bis sich die Protagonisten Anita, Rex und Sandra allesamt auf der Couch von Therapeutin Dr. Sharifi wiederfinden. Eine schonungslose Abrechnung, die gleichzeitig aber auch höchst humorvolle Szenen zu bieten hat.

Reprodukt | 24,00 Euro

Mattson Tomlin & Andrea Sorrentino: Batman – Die Maske im Spiegel; Montage: rbbKultur
Panini Comics

Mattson Tomlin & Andrea Sorrentino - Batman: Die Maske im Spiegel

Gewissermaßen der Comic zum neuen Film, denn Szenarist Mattson Tomlin soll wohl ursprünglich als Drehbuch-Autor an "The Batman" beteiligt gewesen sein, auch wenn er jetzt nicht mehr im Abspann steht. Dafür können wir in "Die Maske im Spiegel" in einen Comic eintauchen, dessen Setting bis hin zu dem jugendlich anmutenden Batman auf dem Motorrad exakt dem Film gleicht – nur das Sorrentinos Zeichnungen noch viel stylischer sind.

Panini Comics | 19,00 Euro

Naoki Urasawa: Asadora!; Montage: rbbKultur
Carlsen Manga

Naoki Urasawa - Asadora!

Der Großmeister des japanischen Comics legt seine neue Serie vor. Diesmal stellt er die Lebensgeschichte von Asa Asada in den Mittelpunkt, auf die wir zunächst Ende der 1950er Jahre als kleines Mädchen in Nagayo treffen, wo gerade einer der heftigsten Taifune tobt, der Japan je traf. Wie Asa dann in eine Entführung gerät und was das alles auch mit Olympia zu tun hat – das wird sich erst in den Folgebänden wirklich entschlüsseln, auf die man sehr gespannt sein darf.

Carlsen Manga | 12,00 Euro

Bewertung:
Igort: Berichte aus der Ukraine; Montage: rbbKultur
Reprodukt

Igort - Berichte aus der Ukraine

Nicht nur das völlige Unverständnis, mit dem wir Tag für Tag die schrecklichen Nachrichten aus der Ukraine verfolgen, macht uns klar, wie wenig wir im Grunde von der Geschichte dieses geschundenen Landes wissen. Wer diese unverzeihlichen Wissenslücken schließen will, muss Igorts Band lesen. Der Italiener schildert hier die Schrecken des stalinistischen Massenmords durch den Holodomor genauso eindrücklich wie den anschließenden Naziterror – recherchiert vor Ort in der Ukraine und aufgezeichnet anhand von Augenzeugenberichten der Überlebenden.

Reprodukt | 24,00 Euro

Alexander Braun: Horror im Comic; Montage: rbbKultur
avant-verlag

Alexander Braun - Horror im Comic

Der Comic-Experte und Ausstellungsmacher Alexander Braun hat sich eine neue stilbildende Etappe der Comic-Historie vorgenommen. Diesmal geht es um die große Zeit der Macher von Horror-Comics rund um den EC-Verlag, aber auch deren bis heute wirkenden Epigonen in der vornehmlich amerikanischen Szene. Und wieder gibt es zu der noch bis Mitte August in Dortmund zu sehenden Ausstellung einen grandiosen Katalog, für den Braun neben der Abbildung der Exponate wieder äußerst erhellende Essays zum Thema verfasste.

avant-verlag | 49,00 Euro

Rückblick

Comic Explosion
imago/McPHOTO

2. Quartal 2022 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

4. Quartal 2021 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

3. Quartal 2021 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

Comic Explosion
imago/McPHOTO

2. Quartal 2021 - Comic-Bestenliste

Das sind sie – die zehn besten Comics des Quartals. 30 Menschen aus Rundfunk, Presse, Fachpresse und Web, die ein Herz für und Ahnung von Comics haben, stellen Neuerscheinungen vor, denen sie ein großes Publikum wünschen.

MEDIENPARTNER

Comic.de – Das Magazin für Comic-Kultur im Internet • rbbKultur im rbb/Rundfunk Berlin Brandenburg • buchreport – die meinungsbildende Fachzeitschrift für die gesamte Buchbranche