RIAS Kammerchor Berlin; © Matthias Heyde
Matthias Heyde
Bild: Matthias Heyde Download (mp3, 4 MB)

Philharmonie Berlin - Der RIAS Kammerchor zu Gast beim Musikfest Berlin

Bewertung:

Der RIAS Kammerchor singt wieder vor Publikum – nach über einem halben Jahr erzwungener Pause. Und wird in der Berliner Philharmonie gefeiert.

Lange war unklar, ob dieses Konzert beim Musikfest Berlin überhaupt würde stattfinden können. Und weil das ursprüngliche Programm nicht zu realisieren gewesen wäre, hat Chefdirigent Justin Doyle alles komplett neu konzipiert.

Unter dem Motto "Chorrenaissance – wie ein Phönix…" feierte der RIAS Kammerchor Berlin seine – im wörtlichen Sinne "Wiedergeburt" – vom einstimmigen Hymnus bis hin zur 16-stimmigen Klangpracht.

Die erzwungene Pause hat dem Chor nicht geschadet – im Gegenteil: Der RIAS Kammerchor präsentierte sich grandioser denn je. Ein historischer Moment mit Chormusik der Extraklasse.

Andreas Göbel, rbbKultur

Weitere Rezensionen

Berliner Staatsoper: "Jenůfa" © Bernd Uhlig
Bernd Uhlig

Digitale Opern-Premiere - Staatsoper Berlin: "Jenůfa"

Vor neun Jahren, damals an der Deutschen Oper, gab es zuletzt eine Neuinszenierung einer der wirkungsträchtigsten Opern überhaupt, Leoš Janáčeks Erstling "Jenůfa". Die Küsterin, die das Kind ihrer Stieftochter ertränkt, tut dies aus einer Art religiösen Verblendung. Sie bereut zutiefst, was am Ende zu einer großartigen Versöhnungsorgie führt. In kaum einem Werk habe ich im Parkett so viele schöne Tränen fließen sehen wie hier.

Bewertung: