RIAS Kammerchor Berlin; © Matthias Heyde
Matthias Heyde
Bild: Matthias Heyde Download (mp3, 4 MB)

Philharmonie Berlin - Der RIAS Kammerchor zu Gast beim Musikfest Berlin

Bewertung:

Der RIAS Kammerchor singt wieder vor Publikum – nach über einem halben Jahr erzwungener Pause. Und wird in der Berliner Philharmonie gefeiert.

Lange war unklar, ob dieses Konzert beim Musikfest Berlin überhaupt würde stattfinden können. Und weil das ursprüngliche Programm nicht zu realisieren gewesen wäre, hat Chefdirigent Justin Doyle alles komplett neu konzipiert.

Unter dem Motto "Chorrenaissance – wie ein Phönix…" feierte der RIAS Kammerchor Berlin seine – im wörtlichen Sinne "Wiedergeburt" – vom einstimmigen Hymnus bis hin zur 16-stimmigen Klangpracht.

Die erzwungene Pause hat dem Chor nicht geschadet – im Gegenteil: Der RIAS Kammerchor präsentierte sich grandioser denn je. Ein historischer Moment mit Chormusik der Extraklasse.

Andreas Göbel, rbbKultur

Weitere Rezensionen

Wolfgang Rihm
MUTESOUVENIR | KAI BIENERT

Philharmonie Berlin - Musikfest Berlin: "Stabat Mater" von Wolfgang Rihm

Der Komponist Wolfgan Rihm (Jhg. 1952) hat den Klagegesang "Stabat Mater" in ans frühe letzte Jahrhundert erinnernder Melodik umgesetzt. Gestern fand im Rahmen des Musikfestes Berlin die Uraufführung in der Philharmonie statt - mit Künsterfreund*innen Rihms: Tabea Zimmermann, Christian Gerhaher, Jörg Widmann und Tamara Stefanovich.