Le Concert Olympique und Jan Caeyers, Musikalischer Leiter (Bild mi.); © Peter Adamik
Peter Adamik
Bild: Peter Adamik Download (mp3, 7 MB)

Philharmonie Berlin - Le Concert Olympique und Sabine Meyer unter Jan Caeyers

Bewertung:

"Späte Meisterwerke" – so der Titel eines Konzerts, das eigentlich schon vor anderthalb Jahren zum Beethoven-Jahr hätte gespielt werden sollen – und pandemiebedingt gleich dreimal verschoben werden musste.

Beethovens Zehnte - die Skizzen dazu geben Rätsel auf, und sie verraten nicht viel. Jens Joneleit hat daraus und mit Hilfe anderer Beethoven-Zitate ein neues Orchesterwerk gezimmert, nur leider Stück für Stück aneinandergeklebt – stümperhaft und ohne Erkenntniswert. Einfach nur ein schlechtes Stück.

Warum Franz Schubert seine h-Moll-Sinfonie nicht vollendet hat, bleibt bis heute Spekulation. Jan Caeyers deutet die beiden vollendeten Sätze als Gegensatz von irdischem und himmlischem Leben. Das entspringt allein seiner Phantasie, seine musikalische Deutung kann jedoch überzeugen: Da ist viel von Konflikten zu hören, und am Ende scheint es in eine offene Frage zu münden. Eine Interpretation, über die man lange nachdenkt.

Wer kann zählen, wie oft Sabine Meyer bereits Mozarts Klarinettenkonzert gespielt hat?! Klingen tut es jedoch wie beim ersten Mal: frisch und unverbraucht, voller Spielfreude und origineller Freiheiten. Zusammen mit dem Orchester holt sie das Werk aus der filmmusikbedingten Schmalzecke heraus. So spielfreudig, sensibel und intelligent hat man das lange nicht mehr gehört.

Andreas Göbel, rbbKultur

Weitere Rezensionen

Staatsoper Unter den Linden: Turandot © Matthias Baus
Matthias Baus

Staatsoper Unter den Linden - "Turandot" von Giacomo Puccini

Seit 2007 lockt das Open-Air-Spektakel "Staatsoper für alle" jedes Jahr tausende Besucher:innen auf den Berliner Bebelplatz neben der Berliner Staatsoper. Am Wochenende gab es nicht nur ein Konzert mit Werken von Schumann und Tschaikowsky unter dem Dirigat von Daniel Barenboim zu erleben. Am Samstag feierte Philipp Stölzls Neuinszenierung von Puccinis "Turandot" ihre Premiere. Mit Zubin Mehta am Pult.

Bewertung: