Spectrum Concerts, Ensemble © Adil Razali
Adil Razali
Mitglieder des Ensembles Spectrum Concerts Berlin | Bild: Adil Razali Download (mp3, 7 MB)

Philharmonie Berlin | Kammermusiksaal - Spectrum Concerts Berlin

Eine Konzertkritik von Clemens Golgberg

Schon oft habe ich den "Spirit" der Konzertreihe Spectrum Concerts erleben dürfen und er war auch dieses Mal, vielleicht in besonderem Maße, zu spüren. Durch alle Reisebeschränkungen und Omikron-Gefährdungen hatten sich acht MusikerInnen für zwei Streichoktette zusammengefunden. Wie da zum Beispiel die unterschwellige Energie in Mendelssohns jugendlichem Geniestreich im letzten Satz sich endgültig Bahn brach, das war schlicht überwältigend.

Wie raffiniert Mendelssohn zwischen Gemeinsamkeit und Einzelstimmen immer wieder neue Kombinationen wirksam erkundet, ist hinreissend. Da ist ein 16-Jähriger, der alles vor sich hat und schon alles kann. Er kennt aber auch die Gefahren, hat schon unglaubliche Empfindungstiefe. Clara-Jumi Kang führt von der ersten Geige mit hoher Energie und immer unter Hochspannung, vielleicht manchmal auch etwas zu viel davon.

Ganz anders Boris Brovtsin in Enescus ebenfalls jungendlichem Oktett. Er hat eine ganz seltene Beseelung in seinem Spiel, eine ganz uneitle Selbst-Verständlichkeit. Die kommt dem Werk sehr zugute, das schon einen ganz eigenen Stil zeigt. Kein Komponist klingt so im Jahr 1900! Hier sind die Einzelnen nämlich zum Teil wilde Gesellen, die heftig ihre Meinung kundtun. Aber bei aller Individualität zieht sich die lange Melodie des Anfangs, die sieben von acht Streichern unisono am Anfang vortragen. Wie sich Einzelne zu gemeinsamem Handeln zusammentun, und das ästhetisch hoch originell, dann aber wieder zusammenfinden, das ist durchaus ein Modell, das unserer Gesellschaft des zum Teil unproduktiven Streits als Vorbild dienen könnte.

Clemens Goldberg, rbbKultur

Weitere Rezensionen

National Youth Orchestra of the USA beim Young Euro Classic 2022, Konzerthaus Berlin, 05.08.2022; © MUTESOUVENIR | Kai Bienert
MUTESOUVENIR | Kai Bienert

Konzerthaus Berlin - Eröffnungskonzert: Young Euro Classic

Gestern hat das Festival Young Euro Classic im Konzerthaus am Gendarmenmarkt eröffnet. Endlich sind wieder Jugendorchester aus ganz Europa und anderen Ländern in Berlin zu Gast. Sie setzen ein Zeichen für Verständigung und Frieden und sie geben Konzerte mit bekannten Solisten und Dirigenten. Bestritten wurde das Eröffnungskonzert vom National Youth Orchestra of the USA unter der Leitung von Daniel Harding mit der Solistin Alisa Weilerstein.

Bewertung:
Konzert der Rolling Stones in der Waldbühne zum Abschluss ihrer Europatournee "Sixty", Berlin, 04.08.2022; © imago-images.de/Carsten Thesing
imago-images.de/Carsten Thesing

Zusatzkonzert zum Abschluss der "Sixty"-Tournee - Die Rolling Stones in der Waldbühne

Die Rolling Stones und die Berliner Waldbühne – das ist eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1965 zurückreicht. Damals demolierten fanatische Anhänger der Band das Mobiliar des Auditoriums und das Konzert musste nach 20 Minuten abgebrochen werden. 57 Jahre später, beim Abschluss-Konzert der "Sixty"-Tournee, blieben solche Krawalle aus. Ein denkwürdiger Abend war es trotzdem.

Bewertung: