rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
"Pierre-Boulez-Saal"; © rbb/Carsten Kampf
rbb/Carsten Kampf

Pierre Boulez Saal - Quartetto Teatrale

Das noch junge Streichquartett der Staatskapelle Berlin spielt Streichquartette großer Opernkomponisten und zeigt dabei seine Qualitäten im Zusammenspiel, aber auch manches, was der Formation noch an Gestaltungskraft fehlt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Rio Reiser – Mein Name ist Mensch © Franziska Strauss
© Franziska Strauss

Schauspielmusical von Frank Leo Schröder und Gerd C. Möbius - "Rio Reiser – Mein Name ist Mensch"

Nach musikalischen 'Biographicals' über Udo Jürgens, Udo Lindenberg, Doris Day und Hilde Knef ist man mittlerweile bei den Underground-Größen angelangt. Rio Reiser, trotz kommerziellen Groß-Erfolgen wie "König von Deutschland" und "Junimond", war ja doch eine Gegen-Ikone, ein Held des Anti-Establishment. Nächstes Jahr wäre er 70 Jahre alt geworden. Zu erleben, wie der Hymnen-Schreiber der Hausbesetzer-Bewegung, zugleich schwules PDS-Mitglied, ausgerechnet in der Komödie am Kurfürstendamm ankommt, ist leicht skurril. Hier standen zur Premiere Eberhard Diepgen, Dagmar Frederic und Otfried Laur auf der Gästeliste; keine geborenen Freunde. Die Standing ovations müssen also als Zeichen gewertet werden, dass die Komödie eine Off-Kehrtwende siegreich vollzogen hat. Ein guter Abend!

Bewertung: