Ludwig van Beethoven: Sämtliche Klaviersonaten | Fazil Say, Klavier © Plg Classics (Warner)
Bild: © Plg Classics (Warner)

CD-Box - Ludwig van Beethoven: Sämtliche Klaviersonaten | Fazil Say – Klavier

Bewertung:

Zur Feier von Beethovens 250. Geburtstags (und seines eigenen 50. Wiegenfestes) gehört der türkische Pianist Fazil Say zu den wenigen, denen ein gesamter Sonaten-Zyklus des Jubilars gestattet wird. Ein gewisse Unschuld des unverbrauchten Blicks liegt über dem Ganzen, denn Say hat für die Box einige Sonaten erst einstudiert.

Problematischer wiegt, dass die über den Zeitraum eines Vierteljahrhunderts (von 1795 bis 1822) entstandenen Sonaten wie auf einem Rutsch durchmusiziert werden. Und das, obwohl er sich etliche voneinander abgesetzte Aufnahme-Tranchen im Salzburger Mozarteum organisierte. Die Entwicklung wird zu wenig deutlich.

Fehlende Tiefenschärfe

Munterkeit, Dollerei und etwas "Murmelspielhaftes" lassen zu vieles unterinterpretiert und abseits liegen. Say ist ein zweifellos sehr versierter und guter Pianist, der seinem Unternehmen nichts an Seriösität, wohl aber an Tiefenschärfe schuldig bleibt. Er lyrifiziert seinen Beethoven so sehr, dass er eher als "Schubert auf Trebe", als heimatloser Romantiker rüberkommt. Fazil Say bestätigt damit, wie fremd uns Beethoven ausgerechnet im Jubeljahr in seinen widerständigen Aspekten geworden ist.

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 2 und 5 © harmonia mundi
harmonia mundi

Klavier - Ludwig van Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 2 und 5

Mit zwei Klavierkonzerten Beethovens hat Kristian Bezuidenhout den ersten Teil seines Zyklus mit sämtlichen fünf Klavierkonzerten von Beethoven vorgelegt. Beethoven auf dem Hammerklavier, das ist heute nicht mehr wirklich ungewöhnlich. Ist der Zyklus trotzdem relevant?

Bewertung:
Eileen Farrell: The Complete Columbia Album Collection © Sony Masterworks
Sony Masterworks

Gesang - Eileen Farrell – The Complete Columbia Album Collection

Am morgigen Mittwoch wäre die amerikanische Sopranistin Eileen Farrell 100 Jahre alt geworden. Sie starb 2002, wird aber mit einer Box ihrer gesammelten Columbia-Aufnahmen jetzt von der Sony neu geehrt. Nur richtig bekannt ist diese Sängerin vermutlich nicht mehr. Warum nicht?

Bewertung:
Der französische Komponist Daniel-François-Esprit Auber; © dpa/Luisa Ricciarini/Leemage
dpa/Luisa Ricciarini/Leemage

Drei CD-Neuerscheinungen - Daniel-Francois-Esprit Auber

Er gehörte einst zu den erfolgreichsten Opernkomponisten Frankreichs, und so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Peter Tschaikowsky, Richard Wagner und Jacques Offenbach haben ihn bewundert: Daniel-Francios-Esprit Auber.

Bewertung: