Ludwig van Beethoven, Tripelkonzert op.56 © Deutsche Grammophon
Deutsche Grammophon
Bild: Deutsche Grammophon

Orchester - Ludwig van Beethoven: "Tripelkonzert op.56"

Bewertung:

Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Zum 20-jährigen Jubiläum des West-Eastern Divan Orchestra (sowie zum 40-Jährigen des gemeinsamen Auftretens von Barenboim und Yo-Yo Ma) kam es 2019 zu einer historisch ersten Aufnahme von Daniel Barenboim und der Geigerin Anne-Sophie Mutter. Mit Beethovens problematisch-rätselvollem Tripelkonzert hat man sich zu viel zugemutet. Alle preschen nach vorn und versuchen, ihr Schäfchen ins Trockene zu bringen. Das sorgt für eine teils wirre, im unguten Sinne draufgängerische Sichtweise. Die Sättigungs-Doublette von Beethovens Siebter macht die Sache nicht besser. Leider.

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen