Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67 mit Teodor Currentzis; Montage: rbbKultur
SONY
Bild: SONY

Orchester - Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5

Bewertung:

Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Eigentlich wollte der exilgriechische Kult-Dirigent Teodor Currentzis alle Neune von Beethoven vorlegen. Jetzt – nach zünftigem Fingerhakeln hinter den Kulissen – ist es nur die gut halbstündige Fünfte geworden. Viel zu kurz für eine CD!

Wenn man den staubtrockenen Klang, leichte Sepia-Effekte und die rigide Befolgung von Beethovens rasenden Metronomangaben mitmacht, so erlebt man eine nicht nur explosive, bis ins Letzte geschliffene, sondern vor allem eine raubkatzenhaft geschmeidige Deutung. Durchaus atemberaubend.

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen