Trio Eclipse, Spheres
Prospero
Bild: Prospero

CD-Kritik - Trio Eclipse: "Spheres"

Bewertung:

Eine CD-Kritik von Dirk Hühner

Die Besetzung mit Klarinette, Cello und Klavier ist relativ ungewöhnlich. Viel ungewöhnlicher jedoch sind die Stücke, die das junge Trio Eclipse auf seiner Debüt-CD versammelt. Dazu gehören ein eigenwilliges Arrangement von Gershwins "Ein Amerikaner in Paris" und ein dem Berliner Bezirk Tiergarten gewidmetes Stück aus neuerer Zeit. Verspielte, jazzige und traumverlorene neue Klänge treffen hier auf zwei Klassiker, die zwischen Musical und Filmmusik vor allem gute Laune verbreiten.

Dirk Hühner, rbbKultur

Weitere Rezensionen