Sergei Babayan – Rachmaninow; Montage: rbbKultur
Deutsche Grammophon
Bild: Deutsche Grammophon

Klavierwerke - Sergei Babayan: "Rachmaninoff"

Bewertung:

Eine CD-Kritik von Dirk Hühner

Ein CD-Debüt im Alter von 59 Jahren: Diesen Eindruck macht die Deutsche Grammophon bei der neuen CD des armenisch-amerikanischen Pianisten Sergei Babayan. So ganz stimmt das nicht, denn es gibt schon ältere Aufnahmen auf kleineren Labels und ein unbeschriebenes Blatt ist der Pianist, der in Cleveland höchst erfolgreich den Nachwuchs ausbildet, bei weitem nicht.

Auf seiner neuen CD bekennt er sich zu seinem musikalischen Idol Sergei Rachmaninoff. Mit großer Hingabe und schier grenzenloser Virtuosität erhebt er der Komponisten in schon beinahe esoterische Sphären.

Dirk Hühner, rbbKultur

Weitere Rezensionen