Carlos Guastavino: Liederzyklen mit Letizia Calandra und Marcos Madrigal ; Montage: rbbKultur
Brilliant Classics
Bild: Brilliant Classics

Letizia Calandra, Sopran | Marcos Madrigal, Klavier - Carlos Guastavino: Liederzyklen

Bewertung:

Eine CD-Kritik von Hans Ackermann

Wie musikalische Aquarelle werden die romantischen Lieder des 1912 geborenen argentinischen Komponisten Carlos Guastavino mit leichtem Sopran und zarter Klavierbegleitung präsentiert. Nach den "Flores Argentinas" über zwölf Gedichte von León Benarós schließt die moderne "Elegia" aus dem Zyklus "Sieben Lieder über Gedichte von Rafael Alberti" das authentische Album dann durchaus kraftvoll ab.

Hans Ackermann, rbbKultur

Weitere Rezensionen