Johann Sebastian Bach © Christophorus
Bild: Christophorus

Bearbeitungen von Orgelwerken für Streichorchester - Johann Sebastian Bach: "New Concertos"

Bewertung:

Eine Kritik von Bernhard Schrammek

Was haben Mozart, Brahms und Bobby McFerrin gemeinsam? Sie alle haben Werke von Johann Sebastian Bach in eigenen Bearbeitungen aufgeführt. Und tatsächlich eignen sich Bachs Kompositionen besonders gut für Arrangements.

Das Capricornus Consort Basel hat auf seinem neuen Album Orgelwerke von Bach für Streichorchester bearbeitet. Kein Ton wurde dabei entfernt, keiner hinzugefügt, und doch entwickelt sich ein ganz neuartiges Klangbild. Mit den Mitteln der Phrasierung und Dynamik, die Streichinstrumenten zur Verfügung stehen, gelingt ein hochtransparenter Einblick in die komplexen Orgelstücke als gleichwertige Alternative zum Original.

Faszinierend ist der warme Ton der Streicher in den Choralvorspielen, das virtuose Wechselspiel der Violinen in den Oberstimmen, aber auch das "orgelgleiche", machtvolle Tutti in den beiden Fantasien.

Bernhard Schrammek, rbbKultur

Weitere Rezensionen