Daniel Barenboim: Beethoven – Sämtliche Klaviersonaten und Diabelli-Variationen; Montage: rbbKultur
Deutsche Grammophon
Bild: Deutsche Grammophon Download (mp3, 9 MB)

Danel Barenboim, Klavier - Ludwig van Beethoven: Sämtliche Klaviersonaten u. Diabelli-Variationen

Bewertung:

Eine Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Zum (wenn ich richtig zähle) vierten Mal spielt Daniel Barenboim alle 32 Klaviersonaten von Beethoven ein (zuzuglüch der Diabelli-Variationen). Sogar bei der Deutschen Grammophon existiert schon ein früherer Zyklus. Hinzu kommen hier (in dieser 13 CD-Box) sechs Sonaten, aufgenommen von Barenboim 1958.

Dass der demnächst 78-Jährige den Vergleich mit sich selber nicht scheut, gibt bereits Rätsel auf. Technisch ist er den späteren Sonaten inzwischen nicht mehr ganz gewachsen. Das humpelt und rumpelt, was sich Barenboim früher selber nicht hätte durchgehen lassen. Auf diesen Zyklus gibt als einzige Antwort nur die Gegenfrage: Warum?!

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen