Beethoven: Piano Trios mit Daniel und Michael Barenboim sowie Kian Soltani; Montage: rbbKultur
Deutsche Grammophon
Bild: Deutsche Grammophon Download (mp3, 6 MB)

Daniel Barenboim | Michael Barenboim | Kian Soltani - Ludwig van Beethoven: Piano Trios

Bewertung:

Eine Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Zum Beethoven-Jahr, gemeinsam mit seinem Sohn Michael Barenboim sowie dem Cellisten Kian Soltani, hat Pianist Daniel Barenboim noch einmal genau dieselben Klavier-Trios aufgenommen, die er sich vor 50 Jahren schon einmal vorgeknöpft hatte (nämlich die Nummern 1 – 3, 5 – 7 und 11; damals noch mit Jacqueline du Pré und Pinchas Zukerman).

Der Aufbruchs- und schöne Widerspruchsgeist von damals ist dahin. Jetzt folgen die Youngsters dem Altmeister... brav.

Trotzdem hört man die leichtere, glitzigere Sichtweise mit Wohlgefallen. Und ist mit Barenboim – nach dessen spieltechnisch problematischer Sonaten-Runde – wieder versöhnt. Süffig zum Fest.

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen