Concertgebouworkest: Beethoven – Symphonies Nos 1-9; Montage: rbbKultur
Bild: Concertgebouworkest

Concertgebouw-Orchester - "Beethoven live": Symphonien Nr. 1 - 9

Bewertung:

Eine Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Auf fünf CDs hat das Royal Concertgebouw-Orchestra, für viele das beste Orchester der Welt, einen Beethoven-Zyklus mit neun verschiedenen Dirigenten zusammengestellt. Das ist: ein Selbstportrait aus Live-Aufnahmen von 1985 (Antal Doráti) bis 2008 (Mariss Jansons). Die meisten ehemaligen Chefs fehlen.

Bemerkenswert wird die Box durch das erstmalige CD-Erscheinen der Siebten, live dirigiert 1983 von Carlos Kleiber (zuvor nur auf DVD). Sowie durch Alte Musik-Dirigenten wie Philippe Herreweghe (Symphonie Nr. 8), Roger Norrington (Nr. 6) und Nikolaus Harnoncourt (Nr. 3), die man hellsichtig früh an sich heranließ.

Eindrucksvoll ist das im Sinne eines Selbstbildnisse als Präzisions-Turbine. Erratisch bleibt es in der Disparatheit der Auswahl.

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen